Keep clear: Auch Sauber tritt aus der Teamvereinigung FOTA aus

Formel 1 2011

— 07.12.2011

FOTA: Auch Sauber verlässt Teamvereinigung

Paukenschlag in der Formel 1: Nach Ferrari und Red Bull verlässt nun auch Sauber die Teamvereinigung FOTA - Toro Rosso könnte folgen

Die Teamvereinigung FOTA droht auseinanderzubrechen. Nachdem Ferrari und Red Bull in der vergangenen Woche angekündigt hatten, die FOTA zu verlassen, wurde am Mittwoch bekannt, dass inzwischen auch Sauber aus der 2008 gegründeten Gruppe austreten wird. Wie 'Autosport' berichtet, habe Sauber die anderen Teams vor einigen Tagen über diesen Schritt unterrichtet.

Über die Gründe für die Entscheidung des Sauber-Teams wurde bislang nichts öffentlich bekannt. Den übrigen FOTA-Mitgliedern soll die Mannschaft aus Hinwil allerdings dargelegt haben, warum man der Teamvereinigung den Rücken kehre.

Unterdessen wird auch ein Austritt der Scuderia Toro Rosso aus der FOTA immer wahrscheinlicher. Bereits unmittelbar nach dem Rückzug des Schwesterteams Red Bull war über einen entsprechenden Schritt der Mannschaft aus Faenza spekuliert worden, schließlich gehört sie wie Red Bull ebenfalls zum Imperium des österreichischen Getränkemilliardärs Dietrich Mateschitz.

Unbestätigten Gerüchten zu Folge schickte Toro Rosso am Dienstag keinen Vertreter zum FOTA-Treffen in London. Ein Sprecher der FOTA wollte gegenüber 'Autosport' nicht kommentieren, wie es mit der Teamvereinigung von nun an weitergehen könnte.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die größten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung