Alex Zanardi feierte in Amerika seine größten Erfolge im Rennsport

Formel 1 2011

— 27.12.2011

Zanardi: "Hamilton hat seine Lektion gelernt"

Ex-Formel-1-Pilot Alex Zanardi ist von den Fähigkeiten Lewis Hamiltons überzeugt - Aus den Fehlern wird der McLaren-Pilot seine Lehren ziehen

Lewis Hamilton hat in fünf Jahren Formel 1 die Höhen und Tiefen der Königsklasse kennen gelernt. In seiner Debüt-Saison 2007 verpasste der Brite knapp den WM-Titel und holte sich im darauf folgenden Jahr als damals jüngster Fahrer die Krone. 2009 war der McLaren zu Saisonbeginn nicht konkurrenzfähig und Hamilton fuhr plötzlich im hinteren Teil des Feldes. 2011 bezeichnete der Brite als schwierigstes Jahr seiner Karriere.

Trotz drei Siegen wurde der 26-Jährige führ mehrere Aktionen auf der Strecke kritisiert. Dennoch zählt er im Fahrerlager zu den schnellsten Fahrern. Ex-Formel-1-Pilot und IndyCar-Meister Alex Zanardi ist weiterhin beeindruckt von Hamilton. "Ich stimme damit überein, dass er ein frustrierendes Jahr hatte", wird der Italiener vom 'Telegraph' zitiert.

"Ich kann nur hinzufügen, dass 99 Prozent der Leute die ich kenne - und ich stelle nicht sein Talent in Frage, denn Lewis Hamilton ist der talentierteste Fahrer, den ich je gesehen oder getroffen habe. Meiner Meinung nach sind nicht einmal 99 Prozent der Menschen, die ich getroffen habe, so reif wie Lewis Hamilton. Was ihm in diesem Jahr passiert ist, zeigt nur, dass er menschlich ist. Selbst ein Lewis Hamilton ist verletzbar."

Zanardi selbst hatte in der Formel 1 überschaubare Erfolge. Der heute 45-Jährige kam nur ein einziges Mal in die Punkteränge. Das war in einem Lotus Platz sechs in Brasilien 1993, wofür es damals einen Zähler gab. In diesem Jahr zeigte Zanardi mit einem Handrad beim Marathon in New York eine beeindruckende Leistung. Diese Kämpferqualität sieht er auch bei Hamilton.

"Lewis ist ein sehr schlauer Junge. Ich hatte das Privileg, ihn einmal für ein italienisches Magazin zu interviewen. Ich entdeckte einen Kerl, der für sein Alter sehr, sehr reif ist. Er hat zwar einen Schritt falsch gesetzt, aber ich bin mir sicher, dass er im kommenden Jahr seine Lektion gelernt hat. Ich bin mir sicher, dass er seine Lektion bereits gelernt hat. Er wird wieder seine Leistung zeigen, obwohl er aus England großen Druck hat, weil er Lewis Hamilton ist."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung