Die enge Zusammenarbeit zwischen AT&T und Williams wurde beendet

Formel 1 2012

— 02.01.2012

AT&T nicht mehr Williams-Titelsponsor

Nach fünf Jahren ist der Schriftzug von AT&T aus dem Williams-Logo verschwunden - Das US-Unternehmen tritt nicht mehr als Titelsponsor auf

Der Rückzug eines Sponsors ist ein Vorgang, den Formel-1-Teams selten offensiv kommunizieren. Und so ging mit dem Beginn des neuen Jahres eine Veränderung bei Williams still und heimlich über die Bühnen. Der Schriftzug der US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmen AT&T, welches in den vergangenen fünf Jahren als Titelsponsor auftrat, ist aus dem Firmenlogo verschwunden. Offensichtlich wurde der Ende 2011 auslaufende Vertrag nicht verlängert.

Eine offizielle Stellungnahme des Teams gab es dazu bisher nicht. Unbestätigten Gerüchten zufolge habe Williams für eine dreijährige Verlängerung der Vereinbarung eine Summe von insgesamt 15 Millionen US-Dollar verlangt. Aufgrund der zuletzt ausbleibenden Erfolge habe AT&T dies jedoch abgelehnt. Bislang wurden angeblich pro Saison rund sieben Millionen US-Dollar gezahlt.

Vollständig beendet wurde die Zusammenarbeit jedoch nicht, das Unternehmen wird auf der Website des Rennstalls weiterhin unter den Sponsoren aufgelistet. AT&T war als Titelsponsor in den letzten fünf Jahren auch Bestandteil des Teamnamens. Offiziell firmierte der Rennstall von 2007 bis 2011 als "AT&T Williams."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Was wurde eigentlich aus Ex-Formel-1-Strecken?

News

Fotostrecke: Das sind die neuen Formel-1-Regeln 2018

News

Hamilton auf "gefährlichem Terrain": Plötzlicher Rücktritt?

News

Ecclestone: Ferrari verlässt Formel 1 ohne Wimpernzucken

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen