Für David Coulthard liegt der Knackpunkt bei Mark Webber im Qualifying

Formel 1 2012

— 16.01.2012

Webber: Auch Coulthard glaubt an Steigerung

Nach Teamchef Christian Horner bricht auch Ex-Red-Bull-Pilot David Coulthard eine Lanze für Mark Webber - Qualifying-Performance als Schlüssel

Red-Bull-Pilot Mark Webber steht vor einer entscheidenden Saison. Der Vertrag des Australiers beim Weltmeisterteam läuft anders als jener von Teamkollege Sebastian Vettel Ende des Jahres aus. Wie es danach mit dem 35-Jährigen weitergeht, ist noch vollkommen offen.

Im zweiten Team des Energy-Drink-Herstellers aus Österreich, bei Toro Rosso, dürfen in dieser Saison die Junioren Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne ran. Zwar hat Red-Bull-Teamchef Christian Horner kürzlich betont, dass es keinerlei Garantien für eine Beförderung ins Nummer-eins-Team gibt, dennoch wird der Druck auf Webber durch die Neubesetzung der Toro-Rosso-Cockpits nicht geringer.

Für den Australier wird es daher darauf ankommen, zu der in der Saison 2010 gezeigten Form zurückzukehren, als er sich nach vier Saisonsiegen beim Finale in Abu Dhabi noch Hoffnungen auf den WM-Titel machen durfte. Im vergangen Jahr schaffte Webber lediglich in Brasilien den Sprung auf die obere Stufe des Podiums und fiel vor allem im Qualifying gegenüber Vettel ab.

Qualifying-Performance als Schlüssel

Im Qualifying liegt für den Ex-Red-Bull-Piloten und heutigen BBC-Kommentator David Coulthard auch der Schlüssel zu einer Steigerung Webbers in diesem Jahr. "Eine der großen Stärken von Mark war in der Vergangenheit immer das Qualifying", erinnert der Schotte im Rahmen der Autosport-Show in Birmingham. "Wenn du vorn stehst, macht dies das komplette Wochenende für dich einfacher, da du teamintern in Sachen Strategie bevorzugt wirst und zudem eine freie Strecke vor dir hast."

Für eine erfolgreiche Saison 2012 wird es für Webber "darauf ankommen, zu seiner bewährten Form im Qualifying zurückzukehren, die restlichen Zutaten sind vorhanden", ist Coulthard überzeugt. Als Beispiel für die herausragenden Leistungen des Australiers im Rennen bringt auch der Schotte das wohl spektakulärste Webber-Manöver der Saison 2011.

"Wir haben im vergangenen Jahr einige unglaubliche Leistungen von Mark gesehen, aber bei seinem Überholmanöver gegen Alonso in Spa habe ich beinahe das Mikrofon fallen gelassen. Ich dachte, es gibt einen Monsterunfall." Dem war nicht so. Stattdessen hat Webber das Manöver perfekt getimt, was Coulthard zu der Überzeugung kommen lässt: "Er ist definitiv ein großartiger Rennfahrer."

Fotoquelle: Red Bull/Getty

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.