Kimi Räikkönen kehrt 2012 in den Farben des Lotus-Teams in die Formel 1 zurück

Formel 1 2012

— 19.01.2012

Lauda: Räikkönen nur in einem guten Auto schnell?

Ex-Weltmeister Niki Lauda glaubt, dass Kimi Räikkönen bei Lotus nur in einem klasse Auto zu Höchstform aufläuft - Vorfreude auf das Comeback

Nach zwei Saisons in der Rallye-WM (WRC) kehrt Kimi Räikkönen in diesem Jahr wieder in die Formel 1 zurück. Der Weltmeister von 2007 hat einen Rennvertrag bei Lotus (ehemals Renault) unterschrieben und wird die Saison 2012 an der Seite von Romain Grosjean bestreiten, der ebenfalls neu zum Team hinzustößt. Die große Frage aber ist: Kann Räikkönen sofort wieder überzeugen?

Niki Lauda geht fest davon aus. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister hält nach wie vor große Stücke auf den finnischen Rennfahrer und zeigt sich sehr erfreut über dessen Comeback: "Es ist klasse, dass er zurückkehrt. Er ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit und wird für großes Interesse bei Medien und Fans sorgen", meint Lauda gegenüber 'Autosport'. Der Österreicher lobt aber auch das Team.

Es sei "ein guter Schachzug" von Lotus, sich die Dienste Räikkönens zu sichern, erklärt Lauda wenige Tage vor dem Formel-1-Testauftakt. Gleichwohl glaubt der langjährige TV-Experte, dass der "Iceman" nur in einem wirklich guten Auto zur Höchstform auflaufen kann: "Entscheidend ist, wie gut das Fahrzeug sein wird, denn Kimi kann nur in einem ausgezeichneten Rennwagen glänzen."

Fotoquelle: Renault

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung