McLaren denkt nicht daran, sich von Motorenpartner Mercedes zu trennen

Formel 1 2012

— 30.01.2012

McLaren dementiert Gerüchte über Zusammenarbeit mit PURE

McLaren schließt eine Zusammenarbeit mit dem PURE-Projekt von Craig Pollock aus - Partnerschaft mit Mercedes soll fortgesetzt werden

Schon wieder muss McLaren Spekulationen über einen möglichen Wechsel des Motorenlieferanten dementieren. Nachdem das Team Ende vergangenen Jahres mit einem eventuellen Honda-Comeback in Verbindung gebracht wurde, tauchten nun Gerüchte über eine mögliche Zusammenarbeit mit PURE auf. Das Projekt des ehemaligen Villeneuve-Managers Craig Pollock will ab 2014 Rennmotoren für die Formel 1 herstellen und sucht derzeit nach potenziellen Partnern.

Von McLaren bekam PURE jedoch eine deutliche Absage. "McLaren hatte seit vielen Monaten kleinerlei Kontakt mit PURE", wird ein namentlich nicht genannter Teamsprecher von 'Autosport' zitiert. "Darüber hinaus waren die Gespräche, welche wir vor einigen Monaten mit PURE geführt haben, rein informeller Natur und eher eine nette Geste."

Mit solchen Dementis hat der Rennstall allmählich Übung. Im November musste Geschäftsführer Jonathan Neale Hoffnungen auf eine Wiederauferstehung von McLaren-Honda im Keim ersticken. "Da ist nichts dran", hatte Neale seinerzeit gesagt. "Wir sind sehr zufrieden mit unserer Partnerschaft mit Mercedes-Benz. Wir wissen wirklich nicht, woher diese Geschichte kam."

Neale betonte seinerzeit, dass die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen McLaren und Mercedes auch über das Ende des bestehenden Vertrages hinaus verlängert werden könnte. Die aktuelle Vereinbarung gilt bis Ende 2015 und somit auch für die Zeit des neuen Motorenreglements, welches 2014 in Kraft tritt. Dann werden die 2,4 Liter-V8-Saugmotoren durch 1,6 Liter-V6-Aggregate mit Turboaufladung abgelöst.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.