Der Lotus wird wohl mit herkömmlichen Aufhängungen ausgestattet

Formel 1 2012

— 31.01.2012

Reaktive Aufhängung: Viel Lärm um nichts?

Die innovative Lotus-Entwicklung wurde seitens der FIA verboten, wäre aber offenbar ohnehnin nicht zum Einsatz gekommen: System nicht ausgereift

Nach dem F-Schacht, dem Doppeldiffusor und dem angeblasenen Diffusor deutete sich auch für die Saison 2012 ein neues technisches Element mit Streitpotenzial an. Lotus hatte die Entwicklung eines reaktiven Aufhängungssystems an der Vorderachse vorangetrieben, welches den Bodenabstand der Front beim Bremsen konstant halten sollte. Auch Ferrari und Mercedes arbeiteten an entsprechenden Elementen, bis die FIA das System für nicht reglementskonform erklärte.

Die Entscheidung des Automobil-Weltverbandes sorgte für einen Aufschrei, denn kurz zuvor hatte man offenbar noch grünes Licht signalisiert. Der Sinneswandel kam plötzlich. Die FIA argumentierte unter anderem damit, dass Bauteile nicht zweckentfremdet eingesetzt werden dürften. Die Aufhängungslemente am Lotus dienten allerdings nicht nur dem mechnsichen Zusammenspiel von Fahrzeug, Reifen und Fahrbahn, sondern vor allem auch der aerodynamischen Stabilität des Autos.

Wie viel Geld Lotus, Mercedes und Ferrari bereits in die Erforschung eines solchen Systems gepumpt hatten, ist unklar. Sicher ist, dass die drei Teams die Entwicklung in diesem Bereich nach der FIA-Entscheidung wohl auf Eis gelegt haben. Für Lotus ist dieses kein Rückschlag. Laut der finnischen Zeitung 'Turun Sanomat' heißt es aus Teamkreisen, dass das System ohnehin nicht zum Einsatz gekommen wäre, weil es "noch nicht richtig funktioniert".

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.