Nico Hülkenberg musste den VJM05 am frühen Nachmittag unfreiwillig abstellen

Formel 1 2012

— 02.03.2012

Force India: "Hülk" verliert durch Getriebeschaden viel Zeit

Ein Getriebeschaden verhindert, dass Nico Hülkenberg am Freitag sein geplantes Testprogramm durchziehen kann - Nur 36 Runden

Für Force India ist der Test-Freitag in Barcelona nur bedingt aussagekräftig gewesen. Nico Hülkenberg konnte wegen eines Getriebeschadens um kurz nach 14 Uhr Ortszeit nicht das geplante Testprogramm absolvieren. Nach lediglich 36 Runden schlug für Hülkenberg der siebte Platz im Tagesklassement zu Buche (1:12.893 Minuten). In Kurve acht musste der 24-Jährige den VJM05 abstellen und konnte anschließend nicht mehr ins Geschehen eingreifen.

"Der Tag hatte mit etwas Abstimmungsarbeit und Runs auf neuen Reifen gut begonnen, aber am Nachmittag hatten wir einige Standzeit", erklärt Hülkenberg. "Das ist ein wenig frustrierend. Allerdings haben wir bis hierhin einen ziemlich guten Winter gehabt und es ist nichts, worüber man sich sorgen müsste. Ich habe einen weiteren Tag im Auto übrig bevor wir nach Melbourne reisen. Deshalb werde ich das Beste daraus machen und eine komplette Rennsimulation abspulen."

"Es ist nicht der unkomplizierteste Tag gewesen, da wir den Großteil der Nachmittags wegen eines Problems mit der Kraftübertragung verloren haben", ergänzt Chef-Ingenieur Jakob Andreasen. "Der Plan hatte vorgesehen, eine Renndistanz zu versuchen. Wir werden das also auf morgen verschieben müssen, wenn Paul [di Resta; Anm. d. Red.] zurück im Auto ist."

Glücklicherweise habe man am Vormittag die harte und mittlere Reifenmischung ausprobieren können. Außerdem wurden die am Rennwochenende üblichen Prozeduren durchgespielt. Am Samstag kommt bei Force India Paul di Resta zum Einsatz, am Sonntag wird hingegen wieder Hülkenberg am Steuer des VJM05 sitzen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.