Sergio Perez zeigte der Konkurrenz am Samtag in Barcelona das Heck

Formel 1 2012

— 03.03.2012

Sauber mit Entwicklungen "sehr zufrieden"

Nach der Tagesbestzeit von Sergio Perez am Samstag in Barcelona herrscht im Lager von Sauber große Zuversicht: "Haben gute Fortschritte gemacht"

Während viele Augen auf das umfangreiche Updatepaket am Red Bull gerichtet waren, spulte Sauber am Samstag in Barcelona ein umfangreiches und erfolgreiches Testprogramm ab. Sergio Perez markierte in 1:22.094 Minuten die Bestzeit des Tages und beendete seine Vorbereitung auf den Saisonauftakt in Melbourne somit positiv. Der Mexikaner beeindruckte im Rahmen einer Rennsimulation, die allerdings von Regen unterbrochen wurde, mit starken Rundenzeiten.

"Wir haben heute ein tolles Programm absolviert", fasst Chefingenieur Giampaolo Dall'Ara zusammen. "Die Qualifyingsimulation war eine gute Übung für Team und Fahrer. Alles lief gut. Am Nachmittag haben wir gewisse Abläufe zur Rennvorbereitung simuliert, ebenso die Boxenstopps. Nachdem wir zu Beginn der Wintertests etwas Zeit verloren haben, sind wir nun mit unserer Laufleistung sehr zufrieden. In der Fabrik haben unsere Leute großartige Fortschritte gemacht."

"Ich bin sehr zufrieden, wie der Testtag verlaufen ist", freut sich Perez, der seine beste Runde auf den superweichen Pirellis fuhr. "Wir haben ein intensives Programm im Hinblick auf Qualifikation und Rennen absolviert. Das war sehr wichtig. Wir haben gezeigt, dass sich unser Auto im Verlauf der Testwochen bestens entwickelt hat. Das Team hat das Beste aus den Daten gemacht. Wir sind in guter Form und ich persönlich bin bereit für das Rennen Melbourne."

Am morgigen Sonntag wird Kamui Kobayashi das Sauber-Testprogramm vor dem Start ins neue Formel-1-Jahr komplettieren. "Kamui wird vormittags ein ähnliches Programm haben wie heute, am Nachmittag steht aber etwas anderes auf dem Plan", verrät Dall'Ara. Bei aller Zuversicht im Lager der Schweizer: Genau vor einem Jahr war Sauber schon einmal bei Tests beeindruckend stark gewesen. 2011 konnte man dieses Niveau jedoch in den Rennen nur selten zeigen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung