Bruno Senna fuhr auch im Regen noch einige Runden in Barcelona

Formel 1 2012

— 03.03.2012

Williams: Senna nimmt Tempo auf

Williams ist mit dem vorletzten Testtag vor dem Start in die neue Saison zufrieden: Bruno Senna mit wenig Sprit und weichen Reifen auf Platz sechs

Nach Williams-Angaben hat Bruno Senna am Samstag in Barcelona 111 Runden ohne ein einziges Problem abgespult. So ganz kann dies nicht stimmen, denn der Brasilianer befand sich am späten Nachmittag neben der Strecke, sein FW34 musste per LKW zur Box gebracht werden. Möglicherweise war am Williams nur der Tank leergefahren. Die Briten machen zu den Ursachen jedenfalls keine offiziellen Angaben.

"Wir hatten einen produktiven Testtag, an dem Bruno 111 problemlose Runden abspulen konnte", fasst Chefingenieur Mark Gillan zusammen. "Wir haben uns am Morgen auf Aerodynamiktests konzentriert, am Nachmittag ging es in eine Rennsimulation. Am Ende der Rennsimulation fing es zu regnen an. Wir haben dann von den Slicks auf die Intemediates gewechselt."

Im Regen landete der Brasilianer mit seinem Williams schließlich neben der Strecke. Am Vormittag hatte Senna im Rahmen einer Qualifyingsimulation auf superweichen Reifen eine Runde in 1:22.480 Minuten geschafft - Platz sechs im Klassement des Samstags. "Das war ein guter Tag", bilanziert der Neuzugang des Traditionsteams.

"Wir haben ein paar Runs mit wenig Benzin gemacht und auch alle Sorten Reifen ausprobiert", schildert Senna, der zunächst vom Abspulen einer "kompletten Rennsimulation" spricht. Er schränkt selbst wiederum ein: "Leider fiel die Simulation etwas kürzer aus, weil der Regen einsetzte. Wir haben dennoch all unsere Ziele für den Tag erreicht." Am Sonntag werden sich Senna und Pastor Maldonado den letzten Testtag aufteilen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung