Mark Webber will diese Saison wieder so richtig zuschlagen

Formel 1 2012

— 14.03.2012

Webber: "Hau ab, wenn du nicht gut genug bist"

Warum sich Mark Webber keine Sorgen um seine unklare Zukunft macht, wieso man das Barcelona-Update einsetzt und weshalb er mit tollen Ergebnissen rechnet

Viel wurde zuletzt ber Red Bull spekuliert - hat Adrian Newey beim Update-Paket, das zwei Tage vor Testschluss in Barcelona enthllt wurde, daneben gegriffen? Beobachter an der Strecke meinten, der RB8 wrde mit der neuen Heckpartie unruhiger liegen, nicht mehr so perfekt in die Kurven einlenken. Und als dann am letzten Testtag auch noch zahlreiche Messgerte im Heck des Boliden auftauchten, wurde gemunkelt, die Auspuff-Gase wrden durch den weiter vorne liegenden Austritt der Endrohre nicht in der erwarteten Temperatur beim Diffusor ankommen und diesen nicht wie gewnscht abdichten.

Doch allen Gerchten zum Trotz denkt Red Bull gar nicht daran, auf das alte Paket zurckzursten. Laut Red-Bull-Konsulent Helmut Marko hat das Team fr Melbourne sogar einige neue Teile mit dabei, die auf dem Barcelona-Paket aufbauen. "Wir sind in guter Form", sagt Red-Bull-Pilot Mark Webber bei einem Presseevent in Melbourne am Strand von St. Kilda. Auch zum Update-Paket uert er sich positiv: "Wir glauben, dass es in die richtige Richtung geht, aber es bringt nur zwei, drei Zehntelsekunden, und wir mssen mehr herausholen."

Webber rechnet mit tollen Momenten

"Die Jungs haben aber gute Arbeit geleistet und wir werden sehen, ob diese Updates gut sind", lsst sich der "Aussie" berraschen. "Wir werden die Teile am Auto haben, die wir in Barcelona verwendeten. Das hat uns geholfen, daher lassen wir es am Auto." Der 36-Jhrige warnt aber davor, zu viel in die Performance in Melbourne hinein zu interpretieren: "Schauen wir mal, was passiert, wenn alle an diesem Wochenende die Hosen runterlassen. Dann mssen wir aber immer noch bis Malaysia warten, wo es eine etwas andere Strecke gibt, denn Melbourne ist ein spezieller Ort."

Whrend Webber im Vorjahr vor allem zu Saisonbeginn mig in Form war und noch die Niederlage im Titelkampf gegen seinen Teamkollegen Sebastian Vettel verdauen musste, fhlt er sich dieses Jahr deutlich strker. "Ich habe keine Garantie, aber ich habe das Gefhl, dass wir dieses Jahr einige wirklich tolle Momente erleben werden", beschreibt er seine Gefhlslage. "Es wird Gegenwind geben, aber das ist in einer langen Saison normal - da muss man da und dort mit Ungemach fertig werden. Ich freue mich aber irrsinnig auf diese Saison und auf ein paar fantastische Ergebnisse."

Keine Zukunftssorgen

Gute Ergebnisse wird er auch brauchen, denn Webbers Vertrag wird jedes Jahr nur um ein Jahr verlngert. Eine Situation, an die er sich aber lngst gewhnt hat. "Das ist seit 2005 so - und mir geht es seitdem gut", meint er. "Ich habe in den vergangenen Jahren einiges erreicht, auf das ich stolz bin. Wenn ich jetzt mit einem Zweijahres-Vertrag hier sitzen wrde, wrde ich mich nicht anders fhlen."

Fr ihn zhlt ohnehin nur die Leistung: "Mit einem Zweijahres-Vertrag wrde ich jetzt nicht sagen, rollen wir einmal ein bisschen herum und machen wir nchstes Jahr ernst. Ich denke ber den Vertrag ehrlich gesagt nicht einmal nach - ich konzentriere mich auf Leistung und Resultate. Das ist das Wichtigste - wie in den vergangenen Jahren. Vertrge ergeben sich von selbst. Wenn du nicht gut genug bist, dann hau ab. Wenn du die Resultate einfhrst, dann bleibst du."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die grten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung