Mark Gillan zeigt sich sehr zufrieden, obwohl Williams leer ausging

Formel 1 2012

— 20.03.2012

Gillan: "Performance im Rennen besser als erwartet"

Williams-Chefingenieur Mark Gillan im Interview: Wie es Pastor Maldonado und dem Chassis nach dem Crash geht und wie repräsentativ das Tempo von Melbourne war

Williams meldete sich beim Saisonauftakt in Melbourne im Vorderfeld zurück - Pastor Maldonado glänzte nach Startplatz acht im Qualifying auch im Rennen, warf aber einen tollen sechsten Platz mit einem Crash in der letzten Runde weg. Williams-Chefingenieur Mark Gillan spricht im Interview über den Zustand von Maldonados Chassis nach dem wilden Crash, die ermutigende Performance des FW34 und inwiefern diese nach dem untypischen Kurs in Melbourne repräsentativ ist.

Frage: "Mark, geht es Pastor nach dem Crash gut? Wie beschädigt ist das Chassis?"
Mark Gillan: "Ja, Pastor geht es gut, und das Chassis hat den Einschlag gut überstanden. Der Frontflügel, die Nase und andere Verkleidungsteile wurden beschädigt, aber das Chassis blieb schadlos."

Frage: "Wie würdest du die Performance des FW34 im Albert Park zusammenfassen?"
Gillan: "Die Performance des FW34 war im Qualifying so, wie wir es erwartet hatten, und in Realation lief es im Rennen eine Spur besser als erwartet. Das ist für die restliche Saison sehr ermutigend."

Frage: "Warfen die Medium- und die Soft-Reifen von Pirelli irgendwelche Fragen auf?"
Gillan: "Nein, beide Reifen funktionierten gut."

Frage: "Wie hat sich der nasse Freitag auf die Vorbereitung des Wochenendes ausgewirkt?"
Gillan: "Die nassen Bedingungen haben natürlich die grundsätzlichen mechanischen und aerodynamischen Setup-Arbeiten limitiert, die am Freitag möglich sind. Zusätzlich konnten wir auch nur begrenzt Longruns auf den Trockenreifen durchführen, was am Freitag üblich ist, um den Reifenabbau und den Verschleiß vorherzusagen."

Frage: "Der Albert Park wird von machen als wenig repräsentative Strecke im Kalender angesehen. Teilst du diese Meinung?"
Gillan: "Ich stimme zu, dass man das Tempo des Autos im Vergleich zur Konkurrenz nach dem vierten Rennen analysieren muss, um ein ausgeglichenes Bild der Performance des Autos zu erhalten. Dennoch erhält man auch nach den Wintertests und diesem ersten Rennen ein vernünftiges Bild."

Frage: "Blicken wir auf den Grand Prix von Malaysia am kommenden Wochenende voraus: Welche Performance erwartest du vom FW34?"
Gillan: "Ich schätze uns einmal mehr stark ein, und das Team kann den Auftakt des Wochenendes gar nicht mehr erwarten."

Frage: "Wie bereitet sich das Team auf die Hitze und die Luftfeuchtigkeit in Sepang vor?"
Gillan: "Indem sie viel Wasser trinken und der Sonne wenn möglich aus dem Weg gehen."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.