Lewis Hamilton sieht den Grand Prix von Australien nicht als Enttäuschung

Formel 1 2012

— 20.03.2012

Hamilton: "Bei Red Bull bauen die Reifen langsamer ab"

McLaren-Pilot Lewis Hamilton zieht trotz Platz drei ein positives Australien-Fazit und sieht sein Team für Sepang gerüstet, hat aber die Rivalen auf der Rechnung

Lewis Hamiltons Traum ging in Melbourne nicht in Erfüllung. Nach dem durchwachsenen Jahr 2011 wäre es ein perfektes Signal gewesen, 2012 mit einem Sieg von der Pole-Position in die Saison zu starten. Doch Teamkollege Jenson Button machte dem Weltmeister 2008 wie schon einige Male im Vorjahr einen Strich durch die Rechnung. Mit einem perfekten Start setzte er sich an die Spitze, in der Safety-Car-Phase fiel Hamilton dann sogar noch auf Rang drei hinter Sebastian Vettel zurück.

Dennoch will er den Auftakt-Grand-Prix nicht als Enttäuschung abhaken. "Wenn das ein schlechter Tag für mich war, dann kann ich definitiv nicht beklagen", stellt er gegenüber der 'Press Association' klar. Für ihn überwiegt das Positive: "Ich weiß, dass dies ein Auto ist, mit dem ich auf jeden Fall um den Titel fahren kann. Das hat Jenson bewiesen. Er hatte ein fantastisches Rennen, und es ist definitiv ein guter Start in die Saison, dass wir beide auf dem Podest standen und Punkte holten."

Konkurrenz bei Rennperformance stark

Doch woran lag es, dass sich Hamilton schließlich doch klar geschlagen geben musste? "Ich war am Sonntag bereit, ich fühle mich so bereit wie es nur geht", meint der 27-Jährige, "doch einige Dinge liefen nicht so, wie ich es gebraucht hätte." Und das trotz der Unterstützung von Freundin Nicole Scherzinger und seiner Mutter. "Es ist schön, dass sie da war, und das gilt auch für meine Mutter. Ihre Unterstützung bedeutet mir sehr viel."

Er zeigt sich aber überrascht, dass ihn Vettel doch noch übertrumpfte - und das vom sechsten Startplatz: "Das wird eine enge Saison, denn Red Bull ist extrem schnell - Gott weiß, wo die am Sonntag herkamen." Dem McLaren-Piloten fällt auf, dass das Weltmeister-Team in einem Punkt im Vorteil ist, der sich schon in Malaysia angesichts der hohen Temperaturen bemerkbar machen könnte: der Abbau der Reifen.

"Wir scheinen zwar das Team zu sein, das es zu schlagen gilt, was ein gutes Zeichen ist", glaubt er. "Das Team hat dafür hart gearbeitet, aber wir sollten jetzt nicht abheben, denn sogar Ferrari war im Rennen schnell, und bei Red Bull scheinen die Reifen weniger schnell abzubauen. Daher ist es zu früh, um irgendetwas zu sagen. Im Qualifying waren wir unglaublich schnell und konkurrenzfähig, sie waren aber im Rennen sehr schnell."

Hamilton rechnet mit starkem McLaren in Malaysia

Trotz der kleinen Unsicherheit bei den Reifen rechnet er aber mit einer starken Performance in Malaysia. Red Bull scheint den RB8 zwar noch nicht ganz im Griff zu haben, doch der McLaren erwies sich bereits bei den Tests als ein Auto, das in schnellen Kurven besonders gut funktioniert. Und davon gibt es in Sepang einige. "Malaysia ist eine Strecke, wo wir wieder schnell sein sollten", zeigt er sich zuversichtlich. "Hoffentlich schaffen wir einen Doppelsieg."

Der Schlüssel wird für ihn sein, "das Wochenende auf die richtige Weise zu beginnen", meint der McLaren-Star. "So wie das vergangene Wochenende. Wir haben jetzt ein noch größeres Selbstbewusstsein. Wir müssen einfach mehr Doppelsiege einfahren, aber wir sind dabei. Wir sind zumindest so schnell wie Red Bull."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.