Michael Schumacher gibt sich vor dem Qualifying bewusst zurückhaltend

Formel 1 2012

— 23.03.2012

Mercedes: Fokus liegt auf dem Reifenverschleiß

Im Qualifying-Trim dürfte Mercedes erneut konkurrenzfähig sein aber Schumacher, Rosberg und die Teamverantwortlichen sorgen sich um die Reifen

Das Mercedes-Team präsentierte sich am Freitag wie schon vor einer Woche in Melbourne durchaus konkurrenzfähig. Michael Schumacher belegte mit 0,361 Sekunden Rückstand den zweiten Rang, Nico Rosberg kam mit etwas über einer halben Sekunde Abstand auf die vierte Position. Unter den heißen Bedingungen konzentrierte sich das Team auf die derzeit größte Schwäche, die Abnutzung der Reifen auf Longruns.

"Wir hatten heute auf der Strecke einen guten Tag", so Schumacher. "Ich bin sehr glücklich über die Arbeit, die seit Australien verrichtet wurde. Sie hat es uns ermöglicht, ordentliche und konstante Longruns durchzuführen, was unter diesen Bedingungen natürlich wichtig ist."

"Gleichzeitig wissen wir aber natürlich, dass freitags alle an verschiedenen Programmen arbeiten. Ich würde also sagen, dass wir noch nicht alles gesehen haben. Wir sind uns absolut bewusst, dass wir im Hinblick auf den morgigen Ausgang nicht allzu optimistisch sein sollten."

Schumacher rechnet nicht mit der Pole

"Was die Longrun-Performance betrifft, waren wir ganz konstant, aber was das wert ist, werden wir erst am Sonntag herausfinden. Wir haben hart an der Geschwindigkeit im Rennen gearbeitet. Um ehrlich zu sein, ich denke, dass die fünfte oder sechste Position morgen das Maximum ist, das wir erreichen können."

"Wir hatten heute bei einem unserer Heimrennen hier in Malaysia einen ordentlichen Start, also bin ich glücklich", so Rosberg. "Wir haben viel darüber gelernt, wie wir unsere Reifen verwenden müssen, und ich habe das Gefühl, dass die Dinge in die richtige Richtung gehen. Ich weiß jedoch nicht, wo wir im Vergleich zu den anderen stehen. Es wird interessant sein zu sehen, wie wir mit der Situation am Sonntag umgehen können."

Reifen stellen das größte Problem dar

"Heute haben wir im Hinblick auf das Rennen gearbeitet, versuchten, die Geschwindigkeit für das Rennen zu verbessern. Es war ein sehr interessanter Tag, besonders im Hinblick auf die Reifen. Es ist so heiß dort draußen, dass die Reifen überhitzen."

"Generell haben wir heute die Longruns herausgearbeitet. Im Qualifying sollten wir ganz gut aussehen - ich denke, dass wir irgendwo in der Nähe der Top 10 sein werden. Da machen wir uns auch gar keine Sorgen, die haben wir mehr in Bezug auf das Rennen."

Das Problem mit den Reifen sei man gezielt angegangen: "Wir werden kämpfen, aber alle werden kämpfen. Es ist wichtig, dass wir es einen Tick besser machen. Ich weiß jedoch nicht, wie es in Bezug auf die Rundenzeit den beiden anderen aussieht."

Brawn freut sich über "guten Start"

"Wir hatten heute zwei gute Trainingseinheiten", so Teamchef Ross Brawn. "Wir haben viele positive Arbeit erledigt bekommen. Wir wissen, dass wir uns auf die Konstanz und Haltbarkeit der Reifen konzentrieren müssen. Heute haben wir ein paar wertvolle Dinge gelernt, welche wir hoffentlich mit in das Rennen nehmen können."

"Wir müssen zudem sicherstellen, dass wir die Entwicklung der Strecke während den kommenden paar Tagen verfolgen können, so dass wir schlussendlich im Rennen am Sonntag das richtige Auto haben. Alles in allem war dies ein sehr guter Start in eines unserer Heimrennen hier in Malaysia."

"Unser Fokus heute lag auf den Longruns unter Rennbedingungen", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Wir wollten dabei lernen, wie wir beide Mischungen am besten nutzen konnten, welche uns Pirelli hier zur Verfügung stellt. Sepang ist in dieser Beziehung eine sehr anspruchsvolle Strecke, denn sowohl die Hitze als auch die Luftfeuchtigkeit tragen zu dieser Herausforderung auf diesem wunderbaren Kurs in der Heimat unseres Titelsponsors Petronas bei. Wir haben heute viel gelernt, hoffentlich können wir die Basis schaffen, auf der wir morgen und am Sonntag aufbauen können."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.