Lewis Hamilton war mit dem Tempo im Renntrimm nicht ganz glücklich

Formel 1 2012

— 25.03.2012

Hamilton: "Unsere Pace im Rennen könnte besser sein"

Lewis Hamilton fuhr zum zweiten Mal in diesem Jahr von der Pole-Position auf Platz drei, ist angesichts der Umstände aber glücklicher als in Melbourne

McLaren-Pilot Lewis Hamilton hatte im Grand Prix von Malaysia keine Chance gegen Ferrari-Fahrer Fernando Alonso und Sauber-Pilot Sergio Perez. Diverse Probleme kosteten den Briten im Verlauf der 56 Runden einiges an Zeit.

Im Anschluss an das Rennen spricht Hamilton über seine Schwierigkeiten im Rennverlauf, über die Aspekte, die er in den nächsten Grand Prix mitnimmt und zieht ein erstes Zwischenfazit nach zwei Rennen.

Frage: "Lewis, nach der zweiten Pole-Position zum zweiten Mal Platz drei im Rennen. Kannst du damit zufrieden sein?"
Lewis Hamilton: "Ich denke schon. Es war ein interessantes Rennen. Zunächst einmal muss ich Fernando und Sergio gratulieren, die beide ein fantastisches Rennen gezeigt haben. Natürlich wäre ich lieber auf der Position ins Ziel gekommen, auf der ich losgefahren bin, aber was ich auch versuchte, ich kam an die beiden Jungs vor mir nicht mehr heran. So wie das Rennen gelaufen ist, ist der dritte Platz kein schlechtes Ergebnis. Ich stand zum zweiten Mal innerhalb einer Woche auf dem Podium, also bin ich recht zufrieden. Ich bin froh, bei den schwierigen Bedingungen keine größeren Probleme gehabt zu haben."

Frage: "Hast du deine Zeit auf Fernando nur durch das Timing der Boxenstopps verloren oder gab es noch andere Probleme?"
Hamilton: "Wir waren heute einfach nicht sehr schnell. Zudem hatten wir beim Timing der Boxenstopps nicht das glücklichste Händchen. Wir trafen nicht immer die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt und haben so etwas Zeit verloren. Im Vergleich zu den anderen waren wir jeweils eine Runde zu spät dran. Beim ersten Stopp gab ein Problem mit einem der Hinterräder, das hat etwas Zeit gekostet. Zudem wurde ich bei der Ausfahrt aufgehalten (vom direkt vor ihm einbiegenden Felipe Massa; Anm. d. Red.). Das hat nicht gerade geholfen. Da habe ich viel Zeit verloren."

Frage: "Warum genau konntest du auf abtrocknender Strecke den Rückstand zu Alonso und Perez nicht verringern?"
Hamilton: "Sie waren einfach sehr schnell - mindestens so schnell wie ich, wenn nicht sogar schneller. Nach dem Problem beim ersten Stopp nahm ich die Reifen nicht zu stark ran. Ich weiß nicht genau warum, aber ich verlor im zweiten Sektor viel Zeit. Rückblickend hätte ich bei beiden Boxenstopps eine Runde früher hereinkommen sollen."

Frage: "Gibt es dennoch positive Aspekte, die du mitnimmst?"
Hamilton: "Auf jeden Fall. Ich kann mich nicht beschweren, denn das Team hat insgesamt einen guten Job gemacht. Ich bin froh, angesichts der schwierigen Bedingungen als Dritter ins Ziel gekommen zu sein. Das sind gute Punkte für mich und das Team. Der Grund warum ich diesmal zufriedener bin als am vergangenen Wochenende ist: Die beiden Jungs vor mir haben einfach ein fantastisches Rennen gezeigt. Zudem waren die Bedingungen wie schon erwähnt heute sehr schwierig. Ich bin froh, dass ich das Auto auf der Strecke halten konnte."

"Mein Ziel ist es, bei jedem Rennen auf dem Podium zu stehen. Das habe ich bisher geschafft, aber natürlich würde ich gern etwas weiter oben stehen. Meine Zeit wird noch kommen. Wir müssen in puncto Strategie noch besser zusammenarbeiten und dürfen bei den Boxenstopps nicht so viel Zeit liegenlassen. Jetzt freue ich mich auf das nächste Rennen."

Frage: "Was erwartest du vom Rennen in Schanghai?"
Hamilton: "Schanghai sollte uns dank der langen Geraden entgegenkommen. Für mich wird es darauf ankommen, die im Qualifying gezeigte Geschwindigkeit in ein vernünftiges Renntempo umzumünzen. Im Qualifying haben wir eines der besten Autos. Im Rennen könnten wir aber etwas mehr Abtrieb gebrauchen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.