In Maranello scheint die Sonne: Fernando Alonso mit einem Straßen-Ferrari

Formel 1 2012

— 27.03.2012

Alonso: Sonderlob von Montezemolo

Fernando Alonso wurde nach dem herausragenden Sieg in Malaysia von Präsident Luca di Montezemolo persönlich in Maranello empfangen

Während Sebastian Vettel schon wieder im Red-Bull-Simulator testet und McLaren Testfahrer Gary Paffett zumindest virtuell mit dem MP4-27 fahren lässt, ist auch bei Ferrari nach dem überraschenden Sieg beim Grand Prix von Malaysia wieder der Alltag eingekehrt. Allerdings ist man in Maranello immer noch entzückt über die herausragende Vorstellung von Fernando Alonso in Sepang.

Hatte Präsident Luca di Montezemolo nach dem völlig verpatzten Auftakt in Australien noch Teamchef Stefano Domenicali und Technikdirektor Pat Fry zum Rapport zu sich bestellt, obwohl zwischen dem Rennen in Melbourne und dem Trainingsauftakt in Sepang nur vier Tage (und zwei lange Flüge) lagen, so verlief das gestrige Meeting in der Gestione Sportiva wesentlich freundlicher. Man weiß bei Ferrari zwar, dass der F2012 unter normalen Bedingungen noch lange nicht siegfähig ist, aber die Euphorie um Alonso ist groß.

"Fernando ist wieder einmal ein außergewöhnliches Rennen gefahren und hat seinen Status als herausragender Fahrer in jeder Hinsicht untermauert", lobt Montezemolo, und auch Domenicali unterstreicht, dass Alonso sein Geld (geschätzte 25 Millionen Euro ohne persönliche Werbeverträge) wert ist: "Fernando ist ein erstaunliches Rennen gefahren. Wir wollten Fernando haben, und in Malaysia hat er wieder bewiesen warum."

Zwischen Montezemolo und Alonso fand gestern ein langes Gespräch statt. Anschließend traf sich der Sepang-Sieger mit jenen Ingenieuren und Mechanikern, die nicht zu den beiden Übersee-Rennen mitgekommen waren, um ihnen zu erklären, worauf sie sich bei der Weiterentwicklung konzentrieren müssen. Später legte Alonso noch eine Trainingseinheit im Ferrari-Fitnessstudio ein und posierte - wie nach jedem Sieg üblich - vor dem Werkstor mit dem "Cavallino rampante", dem springenden Ferrari-Pferd.

Seine Leistung in Malaysia sorgt immer noch für Begeisterungsstürme: "Das ist einer der schönsten Siege, einer der allerallerschönsten. Wir sind so stolz auf dich, so stolz auf dich und das Team", hatte Renningenieur Andrea Stella bei der Zieldurchfahrt geschluchzt, und Adrian Sutil zog ebenfalls den Hut vor dem Spanier: "Unglaublich, was Ferrari da gezeigt hat, und großes Kompliment an Fernando. Er hat heute gezeigt, dass er der beste Formel-1-Fahrer ist. Was er aus seinem Auto rausholt, ist magisch."

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.