DTM-Pilotin Susie Wolff wird demnächst einen Formel-1-Williams testen

Formel 1 2012

— 11.04.2012

Susie Wolff: Eine Frau im Williams-Cockpit

Williams holt einen vierten Piloten an Bord: Großaktionärs-Ehefrau Susie Wolff heuert als Entwicklungsfahrerin beim Team aus Grove an



Nach Marussia (Maria de Villota) gönnt sich nun auch das Williams-Team eine Frau am Steuer: Susie Wolff, seit 2006 Mercedes-Stammpilotin in der DTM, erhält beim britischen Traditionsrennstall einen Vertrag als Entwicklungsfahrerin. "Wenn Susie so schnell im Auto ist, wie sie hübsch ist, ist sie eine enorme Bereicherung für jedes Team", freut sich Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone über die Bekanntgabe. "Dazu ist sie außerdem sehr intelligent. Ich freue mich sehr, sie in der Formel 1 zu sehen."

Genau wie Toto Wolff, der Ehemann der als Stoddart geborenen Rennfahrerin. Auch wenn Teamchef und (immer noch) Mehrheitsaktionär Frank Williams unterstreicht: "Ich möchte hinzufügen, dass bedingt dessen, dass Susie mit dem Williams-Teilhaber Toto Wolff verheiratet ist, der Ernennung als Entwicklungsfahrerin nach sorgfältiger Prüfung durch den Aufsichtsrat zugestimmt wurde. Toto war in diesen Entscheidungsprozess nicht involviert."

"Susie ist talentiert, erfolgreich und eine höchst professionelle Rennfahrerin, die an einer der weltweit anspruchsvollsten Rennserien teilnimmt", begründet er. "Susie wird uns als Entwicklungsfahrerin bei der Weiterentwicklung unseres Simulators und anderen technischen Herausforderungen unterstützen. Susie wird in den nächsten Monaten einige aerodynamische Tests mit dem FW34 sowie Testfahrten absolvieren. Sie wird uns auch zu einigen Rennen begleiten."

Wolff selbst bedankt sich bei Williams "für diese Chance auf und neben der Rennstrecke. Mein Dank gilt außerdem Mercedes-Benz AMG und HWA für Ihre Zustimmung und Unterstützung, diese Möglichkeit mit Williams wahrzunehmen. Für jeden Rennfahrer ist die Formel 1 die ultimative Herausforderung. Mir gibt es die Möglichkeit, mein fahrerisches Können aus der DTM anzuwenden, aber auch zu verbessern."

"Ich werde mich außerdem mit meinen technischen Erfahrungen aus einer anderen Rennserie einbringen, sowie das Team mit Ihren Partnerengagements unterstützen", so die 29-Jährige. "Ich hoffe, es zeigt auch, dass Frauen durchaus eine Rolle auf höchster motorsportlicher Ebene spielen können. Ich werde mich in enger Zusammenarbeit mit dem Team auch an dem Social-Responsibility-Programm zur Verkehrserziehung einbringen."

Fotoquelle: Williams

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.