Großer Jubel in Schanghai: Nico Rosberg fährt zu seinem ersten Sieg

Formel 1 2012

— 15.04.2012

Rosberg jubelt: "Hammer! Sensationell!"

Mercedes-Pilot Nico Rosberg über seine abgeklärte Fahrt zum ersten Grand-Prix-Sieg in China: "Sorgen hatte ich eigentlich keine"



Nico Rosberg hat am Sonntag den Mercedes-Stern an den Formel-1-Himmel geschickt. Der Weltmeistersohn setzte seine Pole-Position beim Grand Prix von China in Schanghai mit einer souveränen Fahrt in den ersten Sieg um. Im 111. Formel-1-Rennen seiner Karriere stand Rosberg erstmals auf dem Podest ganz oben und bescherte dem Mercedes-Werksteam somit den ersten Grand-Prix-Erfolg seit Fangio 1955.

Frage: "Nico, wie schmeckt denn der Siegerchampagner?"
Nico Rosberg: "Sehr lecker. Das könnte ich gern öfters haben."

Frage: "Es ist der erste Mercedes-Sieg seit 1955. Geht einem so etwas durch den Kopf?"
Rosberg: "Nein. Ich liege da in Führung und denke, es wird mein erster Rennsieg und der erste Sieg von Mercedes in der Neuzeit. Das ist eigentlich alles."

Frage: "Wie glücklich bist du?"
Rosberg: "Hammer! Sensationell! Am gesamten Wochenende kam alles perfekt zusammen: Qualifying, Start, Strategie und die Bedingungen. Es war ein bisschen kühler geworden. Alles kam zusammen. Die Balance des Autos war richtig gut. Es war aber auch schön zu sehen, wie wir uns gesteigert haben auf einmal. Wir haben hart am Setup gearbeitet, um es zu verbessern. Im Qualifying waren wir immer schon stark und jetzt auch im Rennen. Das ist toll."

"Es hat lange genug gedauert, mehr als zwei Jahre. Mit einem Silberpfeil zu gewinnen ist Wahnsinn. Ich freue mich, das mit dem gesamten Team zu teilen. Besser geht es nicht. Jetzt kann es ruhig so weitergehen. Beim nächsten Rennen wir es aber auf jeden Fall schwieriger. Die Temperaturen werden höher sein. Wir haben noch unsere Probleme im Rennen. Es wird aber immer besser."

Frage: "Jenson Button war zeitweise nahe dran. Hat es Momente gegeben, wo du gezweifelt hast?"
Rosberg: "Es war für mich kaum zu erkennen, wie nahe er wirklich dran ist, weil er auf einer anderen Strategie unterwegs war. Ich war mir der Sache aber recht sicher. Es hat sich super angefühlt, und ich konnte die Reifen gut über die Distanz bringen."

"Als Jenson bei seinem letzten Stopp ein Problem hatte, da dachte ich: 'Okay, das wird schon reichen'. Mir war aber auch vorher klar, dass er recht weit hinten liegen würde, selbst bei einem perfekten Stopp. Das hätte nicht mehr gereicht für ihn. Ich hatte meine Reifen sehr geschont und hätte noch schneller fahren können, deswegen habe ich mir keine allzu großen Sorgen gemacht. In den letzten Runden war es irgendwie verrückt, weil in jeder Runde ein anderer Name hinter mir war. Ich dachte: 'Was ist denn da los?' Erst war derjenige hinter mir, dann der und dann wieder ein anderer."

Frage: "Es war dein erster Formel-1-Sieg. Was ist dir in der letzten Runde durch den Kopf gegangen?"
Rosberg: "Das war nicht nur in der letzten Runde, sondern die ganze Zeit - eigentlich die letzten 40 Runden. Das ist so etwas von lang, das kann man gar nicht beschreiben. Das hört nicht mehr auf, unglaublich."

Frage: "Wird man mal misstrauisch, fängt man an zu beten?"
Rosberg: "Nein, das nicht. Ich war mir schon sicher, dass ich das nach Hause fahren kann. Nach dem letzten Boxenstopp dachte ich: 'Okay, das pack' ich jetzt schon'. Sorgen hatte ich nicht wirklich."

Frage: "Norbert Haug meinte, es sei schade, dass man nun schnell packen müsse und nicht feiern könne. Kannst du wenigstens etwas feiern?"
Rosberg: "Schade ist es schon. Wenn jetzt drei Wochen Pause wären, dann würden wir heute Abend alle wahnsinnig werden (lacht). Aber so müssen wir jetzt alles etwas dämpfen. Wir werden das aber nachholen. Es gibt sicherlich bald mal wieder einen Sieg."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.