Jenson Button weiß, dass Ausfällen beim Kampf um die WM wehtun

Formel 1 2012

— 30.04.2012

Button: Konstanz entscheidender denn je

Jenson Button weiß, dass regelmäßige Punktgewinne der Schlüssel zum Erfolg in der WM sind - Umso mehr schmerzen ihn seine "Nuller" in Malaysia und Bahrain



Die Formel 1 präsentiert sich in der Saison 2012 bislang ausgeglichener denn je. Die ersten vier Saisonrennen wurden von Fahrern in vier unterschiedlichen Autos gewonnen. Im Gegensatz zur Saison 2011, als Sebastian Vettel und Red Bull die Konkurrenz locker im Griff hatten, ist in diesem Jahr kein Team erkennbar, welches einen deutlichen Vorsprung vor den anderen hat. Umso wichtiger ist es laut Jenson Button, in jedem Rennen konstant Punkte zu sammeln.

"Du willst in jedem Rennen ein gutes Resultat erzielen und weißt, dass dir ein 'Nuller' wehtut", wird der McLaren-Pilot von der 'Sun' zitiert. Button spricht dabei aus leidvoller Erfahrung, denn in den ersten beiden Saisonrennen verpasste er bereits zweimal die Punkteränge. In Malaysia kam der 32-Jährige nach der Kollision mit Narain Karthikeyan nur als 14. ins Ziel, in Bahrain schied er kurz vor Schluss mit technischen Problemen aus.

"Du musst konstant in der Spitze fahren, was aber nicht bedeutet, dass du zurücksteckst, wenn du die Chance auf den Sieg hast", erklärt Button. "Wenn sich die Gelegenheit für ein Überholmanöver bietet, dann schlägst du zu, aber Konstanz wird in diesem Jahr sehr wichtig sein." Das beste Beispiel für den Erfolg dieser "Eichhörnchentaktik" ist bisher Mark Webber.

Der Red-Bull-Pilot stand zwar bei keinem Rennen auf dem Siegerpodium, nach vier vierten Plätzen in Folge beträgt sein Rückstand in der WM-Wertung auf den Führenden Vettel jedoch nur fünf Punkte. Einen Rang vor dem Australier liegt derzeit Lewis Hamilton, der drei dritte und einen achten Platz vorweisen kann.

Dennoch ist sich Button sicher, keiner seiner Konkurrenten dritte oder vierte Plätze ins Visier nimmt. "Natürlich wollen wir alle nur das eine: Die Ziellinie als Erster überqueren." Allerdings müsse man bei diesem Wunsch auch realistisch bleiben. "Aber wenn das nicht möglich ist, musst du halt die Punkte mitnehmen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.