Wird Sebastian Vettel auch in Barcelona wieder ganz oben stehen?

Formel 1 2012

— 04.05.2012

Red Bull hält sich für Barcelona mit Prognosen zurück

Nach einem soliden Mugello-Test steht Red Bull noch Arbeit ins Haus - Mark Webber: "Barcelona war immer ein gutes Pflaster für mich"



Das Red-Bull-Team testete diese Woche in Mugello und bereitete sich auf die anstehenden Rennen in Europa vor. Die Testarbeit teilten sich die beiden Stammfahrer Sebastian Vettel und Mark Webber untereinander auf, wobei Vettel auf alle drei Tage gesehen der schnellere der beiden war. Am finalen Tag verfehlte der Deutsche die Bestzeit um zwei Zehntelsekunden und belegte hinter Romain Grosjean Platz zwei der Tageswertung.

Nach der Testwoche, in der die meisten Teams neue Updates für die Rennen in Europa einsetzten, wollte Vettel nicht weiter auf die Neuheiten eingehen, die Red Bull in Barcelona einführen wird. Ob diese wirklich den gewünschten Effekt mit sich bringen werden, ist aber auch nicht klar, wenn man den Aussagen des Deutschen Glauben schenkt.

Vettel: Respekt vor wechselndem Wind

Denn Barcelona hält laut Vettel viele Überraschungen parat. "Von allen Grand-Prix-Kursen ist Barcelona der, auf dem wir in den vergangenen Jahren am meisten getestet haben", erklärt der 24-Jährige. "Abgesehen davon hilft einem das Wissen, welches man bei den Tests sammelt, nicht immer, da der Wind in Barcelona ständig aus anderen Richtungen weht, was zu bösen Überraschungen führen kann, besonders in Kurve 1."

Der Red Bull RB8 gilt als eines der aerodynamisch effizientesten Autos. Es wurde von Stardesigner Adrian Newey entworfen, der seit fast 20 Jahren Formel-1-Autos konzipiert, von denen die meisten WM-Titel einfahren konnten. Diese Eigenschaft könnte in Spanien und bei den restlichen Grands Prix Red Bull in die Karte spielen, denn laut Vettel ist Barcelona ein guter Gradmesser: "Wenn die Aerodynamik eines Autos in Barcelona gut funktioniert, funktioniert sie überall gut. Wir haben diese Woche beim Test am Paket für Barcelona gearbeitet, doch werden dort vor Ort noch am Setup feilen müssen."

Für Mark Webber wird es in Barcelona darauf ankommen, den Punkterückstand auf seinen Teamkollegen wettzumachen. Derzeit liegt Webber mit 48 Punkten fünf Zähler hinter Vettel, der die WM nach seinem Sieg in Bahrain zum ersten Mal in diesem Jahr anführt. Auch in der Teamwertung sind die Abstände knapp. Dort liegt Red Bull (101) derzeit nur neun Zähler vor McLaren. An Barcelona hat Webber gute Erinnerungen. 2010 holte der Australier einen Start-Ziel-Sieg und 2011 fuhr er immerhin auf die Pole-Position.

Webber auf Wohlfühl-Terrain

"Es ist das erste Saisonrennen in Europa, also werden wir nach einem erfolgreichen Test in Mugello wieder mit voller Kraft angreifen", gibt sich Webber angriffslustig. "Der Beginn des Tests war schwierig, der Abschluss hingegen positiv. Vor dem Rennen in Barcelona konnten wir mit dem Auto viele Kilometer zurücklegen und auf einigen neuen Gebieten neue Erkenntnisse gewinnen."

"Ich mag die Strecke von Barcelona", fährt er fort. Wir arbeiten dort immer sehr viel und die Strecke war in der Vergangenheit ein gutes Pflaster für mich. Ich stand in den vergangenen zwei Jahren hier auf der Pole und konnte sie 2010 sogar in einen Sieg umwandeln. Ich freue mich also auf ein gutes Wochenende. Es geht unter den Teams sehr eng zu, weshalb wir darauf achten werden, alles richtig zu machen, um ein positives Wochenende zu erleben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.