Der Abflug von Sergio Perez hat gezeigt, dass DRS im Tunnel zu gefährlich ist

Formel 1 2012

— 18.05.2012

Auch 2012 kein DRS im Tunnel

Nach dem schweren Unfall von Sergio Perez im Vorjahr gehen die Verantwortlichen kein unnötiges Risiko ein und verzichten auch 2012 auf DRS im Tunnel



Bereits im Vorjahr gab es in Monaco Diskussionen, ob die Nutzung des DRS im Tunnel zu gefährlich sei oder nicht. Am Ende entschied man sich zu einem Verbot, was im Nachhinein auch vollkommen richtig war. Im Qualifying zum Grand Prix verunglückte Sauber-Pilot Sergio Perez schwer. Beim Anbremsen nach der Ausfahrt aus dem Tunnel verlor er wie schon Nico Rosberg im Freien Training beim Anbremsen die Kontrolle über sein Auto.

Obwohl die Bilder alles andere als beruhigend aussahen, überstand der Mexikaner den Abflug ohne schwerwiegende Verletzungen. Mit DRS wäre Perez am Ende des Tunnels mehr als zehn km/h schneller gewesen. Welche Auswirkungen das auf seinen Unfall gehabt hätte, lässt sich lediglich mutmaßen.

2012 wird das DRS-Verbot im Tunnel fortgeführt. "Es war notwendig. Der Tunnel ist eine sehr rutschige Stelle mit weniger Grip als der Rest der Strecke", analysiert Jenson Button, der diese Entscheidung unterstützt, gegenüber 'Autosport'.

"Die Gummikügelchen rollen an die Begrenzung und kommen zurück auf die Ideallinie. Der erste, der DRS im Tunnel ausprobierte, war auf dem Weg in die Mauer. Es ist eine sehr gute Idee. Es würde das Überholen im Tunnel nicht fördern und ist somit sinnlos", erklärt der McLaren-Pilot. "Es ist eine unnötige Gefahr." im Rennen wird sich die DRS-Zone nach wie vor auf der Start/Ziel-Geraden befinden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.