Das Team jubelt Nico Hülkenberg zu: Fünfter Platz für den Deutschen

Formel 1 2012

— 24.06.2012

Force India in Valencia mit starkem Auftritt

Das Force-India-Team war zur Stelle, als es in Valencia darum ging, von zahlreichen Ausfällen an der Spitze zu profitieren



Der indische Force-India-Rennstall durfte sich beim Großen Preis von Europa über das bisher beste Ergebnis der Formel-1-Saison 2012 freuen. Nico Hülkenberg kam auf die fünfte Position, obwohl er einen Teil des Rennens ohne KERS auskommen musste. Teamkollege Paul di Resta belegte den siebten Rang und punktete damit ebenfalls.

"Das ist heute für alle im Team und für mich persönlich ein großartiges Ergebnis", so Hülkenberg. "Nach einem sehr langen und schwierigen Rennen ist der fünfte Platz eine großartige Leistung. Die Zwei-Boxenstopp-Strategie funktionierte gut, aber der letzte Rennabschnitt war sehr lang, und es war schwierig, die Autos auf frischeren Reifen hinter mir in den letzten Runden hinter mir zu halten."

"Das Rennen war zeitweise also etwas schwierig, aber es war sehr unterhaltsam und es fühlt sich gut an, durchzukommen und für das Team ein solch gutes Ergebnis zu erzielen. Wir hatten etwas Glück, dass ein paar Autos ausfielen, aber wir befanden uns an der richtigen Stelle, um von solchen Dingen zu profitieren. Ich bin aus diesem Grund heute sehr glücklich."

"Wir waren sehr aggressiv unterwegs, indem wir lediglich einmal an die Box kamen", so di Resta. "Fakt ist, dass wir das einzige Auto waren, welches diese Strategie verfolgte. Wenn man lediglich einmal stoppt, dann möchte man natürlich keine Safety-Car-Phase. Dies hat sicherlich mein Rennen gestört und mich einige Positionen auf der Strecke gekostet."

"Aber die Art und Weise, in der sich das Rennen entwickelte, kann uns nicht allzu enttäuscht darüber sein lassen, dass wir als Siebter ins Ziel gekommen sind. Und es ist großartig, dass wir einmal mehr mit beiden Autos in die Punkte gekommen sind."

"Allgemein war unsere relative Geschwindigkeit während des Rennens stark. Aber es war schwierig, die Leistung der Reifen gegen Ende zu erhalten. In den letzten Runden habe ich wirklich mit dem Auto gekämpft. Es gab Abnutzungserscheinungen, aber wir waren da, um die Punkte zu holen, als es zählte."

"Das war heute ein durch und durch genussvolles Rennen", so Teamchef Vijay Mallya. "Ich bin erleichtert zu sehen, dass unsere Autos auf den Positionen fünf und sieben ins Ziel gekommen sind. Dies ist unser stärkstes Ergebnis der Saison und Nicos beste Zielankunft in der Formel 1."

"Es war ein Achterbahn-Rennen mit vielen Biegungen und Wendungen, aber ich habe das Gefühl, dass wir die Punkte erhalten haben, die wir angesichts unseres Leistungsniveaus an diesem Wochenende verdient haben. Beide Fahrer haben viel Druck gemacht, hielten sich aus dem Ärger raus und brachten ihre unterschiedlichen Strategien zum Funktionieren."

"Paul machte den Boden gut, den er während des Safety-Cars verloren hatte, und Nico musste den Großteil des Rennens ohne KERS fahren, das war von ihm also eine exzellente Leistung. Das heutige Ergebnis stellt uns perfekt für Silverstone in zwei Wochen auf, wo wir entschlossen sein werden, auf diesen Schwung bei unserem Heimrennen aufzubauen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.