Diese Auszeichnung erhielt Michael Schumacher in Prag

Formel 1 2012

— 30.06.2012

Schumacher vom tschechischen Automobilverband geehrt

Im Rahmen einer FIA-Konferenz in Prag wurde Michael Schumacher für sein Engagement für die Sicherheit im Straßenverkehr ausgezeichnet



Am Donnerstag wurde Michael Schumacher von tschechischen Automobilverband UAMK in Prag für sein Engagement für die Sicherheit im Straßenverkehr ausgezeichnet. Schumacher erhielt die Trophäe anlässlich einer Konferenz, die im Rahmen der FIA-Kampagne "Action for Road Safety" in der tschechischen Hauptstadt stattfand. Neben Schumacher nahm auch FIA-Präsident Jean Todt an der Konferenz teil, bei der beide mit hochrangigen Politikern zusammentrafen.

Dabei überreichte Todt dem tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus einen Helm. Dies soll die neunte der zehn goldenen Regeln der FIA für Sicherheit im Straßenverkehr symbolisieren. Diese lautet: "Ich tage einen Helm: Motorräder und Fahrräder bieten meinem Kopf keinen Schutz." Höhepunkt der Veranstaltung war ein öffentlicher Termin auf dem berühmten Wenzelsplatz im Herzen von Prag.

Dabei stellten Todt und Schumacher den rund 15.000 Zuschauern die zehn goldenen Regeln der FIA für Sicherheit im Straßenverkehr vor. "Todesfälle im Straßenverkehr sind eine schlimme Sache, aber gemeinsam können wir etwas verändern", sagt Todt. "Wir haben diese zehn goldenen Regeln als einfache Checkliste entworfen. Wer sie befolgt, wird ein besserer Verkehrsteilnehmer und hilft damit, die Anzahl tragischer Unfälle zu reduzieren."

Schumacher erklärte, dass auch talentierte Fahrer immer noch etwas dazulernen können. "Glücklicherweise weiß ich ein wenig darüber Bescheid, wie man richtig fährt, aber es gibt immer Raum für Verbesserungen. Man kann aufmerksamer sein, seine fahrerischen Fähigkeiten trainieren oder ganz einfache Dinge befolgen, wie zum Beispiel einen Sicherheitsgurt anlegen. Damit verbessert man sein eigenes Leben und das der anderen."

"Ich glaube, die FIA hat mit ihren zehn Goldenen Regeln einen guten Leitfaden entwickelt", sagt Schumacher. "Für mich gibt es eine goldene Regel: Das erste was ich mache, wenn ich ins Auto steige, ist den Sicherheitsgurt anlegen. Ohne ihn würde ich mich irgendwie nackt fühlen." Die "Action for Road Safety" wurde von der FIA im Rahmen der Dekade für die Sicherheit im Straßenverkehr der Vereinten Nationen ins Leben gerufen, die sich zum Ziel gesetzt hat, in den kommenden zehn Jahren die Zahl der bei Verkehrsunfällen getöteten oder schwer verletzten Personen weltweit um fünf Millionen zu senken.

Die zehn goldene Regeln:

01. Ich schnalle mich an
02. Ich befolge die Straßenverkehrsordnung
03. Ich beachte die Tempolimits
04. Ich prüfe meine Reifen
05. Ich fahre nüchtern
06. Ich schütze meine Kinder
07. Ich gebe acht
08. Ich mache Pausen, wenn ich müde bin
09. Ich trage einen Helm
10. Ich bin höflich und rücksichtsvoll

Fotoquelle: P Dufek

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.