Heute präsentierte sich die Strecke in Silverstone noch in trockenem Zustand

Formel 1 2012

— 05.07.2012

Silverstone bereitet sich auf Regenchaos vor

Die Veranstalter in Silverstone wappnen sich aufgrund der schlechten Wettervorhersage und sperren die Wiesen-Parkplätze zur Not präventiv ab



Obwohl sich die Sonne am heutigen Medien-Donnerstag in Silverstone hinter den Wolken versteckte, wie man das vom britischen Grand Prix kennt, blieb es zumindest trocken. Doch das könnte sich am Wochenende ändern, denn ab Freitag sind immer mal wieder leichte bis mittlere Regenschauer vorhergesagt.

Die stärksten Regenfälle erwarten die meisten Wetterdienste übereinstimmend am Sonntagnachmittag, und die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei bis zu 80 Prozent. Temperaturseitig ist von rund 20 Grad auszugehen, bei etwa zehn km/h Nord- oder Nordwest-Wind. Für die beiden Trainingstage liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 60 bis 75 Prozent, bei marginal niedrigeren Temperaturen. Fahrer und Teams sollten sich also auf typisches Silverstone-Wetter einstellen.

Das gilt aber auch für Veranstalter und Fans, denn durch den Regen in den vergangenen Tagen wurden die nicht asphaltierten Camping- und Parkplätze aufgeweicht. Gestern waren sie noch in gutem Zustand, doch heute wurde ihr Status binnen weniger Stunden von grün auf gelb und dann sogar rot umgestellt. Rot bedeutet, dass die Zuschauer davon ausgehen müssen, dass ihre Autos im Schlamm versinken müssen.

Da werden Erinnerungen ans Regenchaos von 2000 wach, doch genau das will der Veranstalter verhindern: "Die Wiesenflächen halten mindestens einen Tag, wenn es nicht weiter regnet, aber sie müssen drei Tage halten", weiß Streckenchef Richard Phillips. "Notfalls stellen wir die Autos Stoßstange an Stoßstange auf die Asphaltplätze, anstatt sie im Schlamm versinken zu lassen. Das würde nämlich Gesundheits- und Sicherheitsprobleme mit sich bringen."

Aufgrund des spannenden Verlaufs der bisherigen Saison rechnen die Veranstalter am Sonntag übrigens mit rund 125.000 Zuschauern. Auf das gesamte Wochenende gerechnet soll sogar die 200.000-Zuschauer-Grenze durchbrochen werden.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.