Maria De Villota befindet sich nicht mehr in kritischem Zustand

Formel 1 2012

— 06.07.2012

De Villotas Zustand nach weiterer OP "ernst, aber stabil"

Die am Dienstag verunglückte Maria de Villota wurde heute erneut wegen ihrer Gesichtsverletzungen operiert - Zustand nun "ernst, aber stabil"



Nach ihrem schweren Testunfall in Duxford am vergangenen Dienstag hat sich der Zustand von Maria de Villota nach einer weiteren Operation am Freitagmorgen verbessert. "Heute Morgen wurde Maria im Addenbrooke's-Krankenhaus in Cambridge erneut operiert", teilt ihr Team Marussia am Freitagabend in einer offiziellen Stellungnahme mit. "Dieser Schritt war geplant, war aber davon abhängig, dass der Zustand ihrer Kopfverletzungen weiterhin stabil war. Heute Morgen waren die Ärzte mit ihren Fortschritten zufrieden und haben der Operation zugestimmt."

"Die erfolgreich verlaufenen Operation war der nächste Schritt bei der Behandlung von Marias Gesichtsverletzungen. Nach dem langwierigen Eingriff, der am Dienstag begonnen hatte und Mittwoch beendet wurde, nahm die heutige Operation wesentlich weniger Zeit in Anspruch. Seit dem Eingriff hat sich Marias Zustand im Bezug auf das Schädel-Hirn-Trauma, welches sie erlitten hat, weiter verbessert. Ihr Zustand kann nun als 'ernst, aber stabil' bezeichnet werden", heißt es weiter.

Das ist ein Fortschritt, denn im letzten Bulletin war ihr Zustand noch als "kritisch, aber stabil" bezeichnet worden. "Sie hat auf die Behandlung, die sie seit dem Unfall erhalten hat, gut angesprochen. Die heutige Entwicklung und weitere positive Zeichen von Marias Familie haben uns sehr ermutigt", teilt Marussia weiter mit.

De Villota war nach ihrem ersten Run bei einem Geradeaus-Test mit dem Kopf voraus gegen die offen stehende Laderampe eines teameigenen Trucks gekracht. Bei dem Unfall hatte die Spanierin ihr rechtes Auge verloren.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.