Giorgio Ascanelli ist "im Urlaub" und wird Toro Rosso wahrscheinlich verlassen

Formel 1 2012

— 20.07.2012

"Im Urlaub": Toro Rosso trennt sich von Ascanelli

Offenbar aufgrund von internen Meinungsverschiedenheiten wird Technikchef Giorgio Ascanelli das Toro-Rosso-Team schon bald verlassen (Artikel-Update)



Ein überraschender Abgang zeichnet sich derzeit bei Toro Rosso ab: Giorgio Ascanelli, bisher Technischer Direktor des Red-Bull-B-Teams, ist dieses Wochenende nicht in Hockenheim, sondern offiziell im Urlaub. Das scheint jedoch nur eine Tarnung zu sein, weil der italienische Ingenieur gekündigt worden sein soll.

Unbestätigten Gerüchten zufolge entwickelten sich in den vergangenen Wochen Meinungsverschiedenheiten über die Entwicklung des Autos und das dafür erforderliche Investment seitens Red Bull. In Silverstone soll sich die Situation zugespitzt haben. Andere Quellen wiederum behaupten, dass ausschließlich Performance-Gründe den Ausschlag dafür gegeben hätten, dass sich das Team neu orientieren möchte.

Zwar dürfte es noch keine formelle Kündigung geben, weil das Team die Trennung ansonsten ebenso gut auch gleich kommunizieren könnte, aber dabei scheint es sich nur noch um einen Formalakt zu handeln. "Ich kann nur sagen, dass Giorgio Ascanelli im Urlaub ist", erklärt Teamchef Franz Tost. "Wir haben Verschwiegenheit vereinbart, mehr kann ich nicht sagen." Selbst auf Nachfrage will er keine weiteren Details verraten: "Sorry. Ich habe alles gesagt."

Fotoquelle: Toro Rosso

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.