Nico Hülkenberg erkämpfte sich auf dem Hockenheimring zwei Punkte

Formel 1 2012

— 22.07.2012

Force India: Punkte beim Heimrennen für Hülkenberg

Von der vierten Position gestartet beendete Nico Hülkenberg sein Heimrennen auf dem Hockenheimring schlussendlich auf Position neun



Im Qualifying hatte Nico Hülkenberg noch von der feuchten Piste profitiert und sich auf die vierte Startposition gearbeitet, im trockenen Rennen holte das Team wieder die Realität ein. Nico Hülkenberg beendete sein Heimrennen auf Position neun und holte damit zwei Punkte. Teamkollege Paul di Resta musste sich gar mit der elften Position zufrieden geben.

Zur Hälfte der Formel-1-Saison 2012 rangiert der indische Rennstall mit 46 WM-Punkten auf der achten Position, einen Zähler hinter Williams und 40 Punkte vor Toro Rosso. Paul di Resta belegt mit 27 Punkten Rang 13, Nico Hülkenberg mit 19 Zähler Position 15.

"Uns war klar, dass es hart sein würde, den vierten Rang zu behalten, denn wir sahen am Samstagvormittag unter trockenen Bedingungen nicht besonders stark aus", so Hülkenberg. "Aber wenn man sich auf dieser Position befindet, dann hofft man auf das Beste, und tatsächlich war der erste Teil des Rennens für mich stark, und ich hatte ein paar gute Zweikämpfe."

"In Bezug auf die Strategie war es der richtige Weg, drei Stopps durchzuführen, denn ein Zwei-Boxenstopp-Rennen war aufgrund der Art und Weise, wie die Reifen abbauten, nicht möglich. Es ist aus diesem Grund gut, ein paar Punkte geholt zu haben. Aber ich hatte mir sicherlich von meinem Heimrennen etwas mehr erwartet."

"Das war heute ein hartes Rennen", so di Resta. "Schlussendlich verfügten wir nicht über die Geschwindigkeit, um mit Teams wie Lotus und Sauber mitzuhalten. Die Geschichte des Rennens war es gewesen, ob die Teams zwei oder dreimal stoppen, und rückblickend hätten wir wohl aggressiver sein können. Es war jedoch schwierig, die Reifen zu verstehen, und wir schienen zur Mitte jedes Abschnittes etwas mit der Geschwindigkeit zu kämpfen."

"Ich denke, dass die grundsätzliche Geschwindigkeit im Auto vorhanden ist, aber wir konnten das heute einfach nicht demonstrieren. Und dies ist der Grund, warum ich Punkte verpasst habe. Hoffentlich können wir das gewisse Etwas kommendes Wochenende vor der Sommerpause finden."

"Heute haben wir zwei wichtige Punkte geholt", so Teamchef Vijay Mallya. "Angesichts unserer starken Startpositionen hatten wir jedoch mehr erhofft. Wir teilten die Strategien auf, indem Nico dreimal stoppte und Paul ein Zwei-Boxenstopp-Rennen fuhr, am Ende lag zwischen den beiden nicht besonders viel."

"Beide Fahrer kämpften hart, aber es war schwierig, sich auf einer solch offenen Strecke zu verteidigen, wo es einfacher ist zu überholen. Mit den heutigen Ergebnissen sind wir bis auf einen Punkt in der Meisterschaft an Williams herangekommen, hoffentlich können wir kommendes Wochenende in Ungarn wieder Punkte holen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes' Suche nach Ersatz beginnt

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.