Sebastian Vettel sieht noch einiges an Arbeit auf sein Team zukommen

Formel 1 2012

— 27.07.2012

Red Bull hat noch "viel Raum für Verbesserungen"

Die beiden Red-Bull-Piloten sind sich einig: Ihr Arbeitsgerät muss das Team vor dem Großen Preis von Ungarn noch deutlich optimieren



Die Red-Bull-Piloten mussten am ersten Trainingstag zum Großen Preis von Ungarn auf dem Hungaroring wieder einmal der Konkurrenz das Feld überlassen. Mit 0,829 Sekunden Rückstand schaffte es lediglich Sebastian Vettel am Freitag unter die schnellsten Zehn, Mark Webber belegte mit 1,819 Sekunden Rückstand Position 14.

"Es gibt noch viel Raum für Verbesserungen", so Vettel. "Und es gibt auch Dinge, die wir im Hinblick auf das Wochenende etwas besser machen müssen, dann können wir schauen, wo wir stehen."

"Auf den härteren Reifen hatten wir einen ordentlichen Versuch, was wichtig war, und daraus haben wir ein paar Dinge gelernt. Es sieht jedoch eng aus. Unglücklicherweise hat uns das Wetter überrumpelt, das war jedoch für alle dasselbe. Wir werden sehen, was wir morgen erreichen können."

"Wir konnten im Nassen und im Regen fahren, aber wir haben noch Arbeit zu erledigen", so Webber. "Mit dem heutigen Tag bin ich nicht super-zufrieden, es ist jedoch gut, dass es erst Freitag ist."

"An einigen Stellen der Strecke scheinen wir gut zu sein, wir verlieren jedoch Zeit an anderen - das werden wir uns heute Abend anschauen. Ich muss an der Balance arbeiten. Durch das angepasste Motormapping gibt es keine Veränderung."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.