Laut Brundle präsentierte sich Hamilton in Ungarn umgänglicher als sonst

Formel 1 2012

— 01.08.2012

Brundle: "Hamilton glücklich wie schon lange nicht mehr"

Was Ex-Formel-1-Pilot Martin Brundle in Ungarn bei Sieger Lewis Hamilton auffiel und warum er ihn im Titelrennen auf der Rechnung hat



Martin Brundle kennt Lewis Hamilton seit langer Zeit. Der britische Ex-Formel-1-Pilot fungierte nach der aktiven Karriere als Manager von David Coulthard, der über viele Jahre für den McLaren-Rennstall antrat. Damals begann das Team aus Woking mit der Förderung des aufstrebenden Kart-Talents Hamilton - seit 2007 fährt der Weltmeister 2008 nun bereits für McLaren.

Im Vorjahr erlebte er seine bisher größte Krise in der "Königsklasse" des Motorsports: Hamilton sprach öffentlich über seinen Lebenswandel und über die Auswirkungen der Beziehungsprobleme mit Popstar Nicole Scherzinger. Doch dieses Jahr erlebt die Formel 1 einen wiedererstarkten Hamilton: Im Gegensatz zu seinem Team macht er kaum Fehler - in Ungarn sicherte er sich mit einer blitzsauberen Leistung seinen zweiten Saisonsieg.

Der "neue" Hamilton

Brundle fällt gegenüber 'Sky Sports F1' auf: "So glücklich und offen habe ich ihn seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen." Doch wie zeigt sich das? Der Fahrerlager-Insider gibt ein paar Beispiele: "Er wurde zu einem Twitterholic", spielt er darauf an, dass Hamilton regelmäßig Bilder und Nachrichten auf die Social-Media-Plattform hochladet. "Als er die Strecke verließ, umarmte er seinen Vater, und er war viel zugänglicher als sonst und lief nicht gesenkten Hauptes - versteckt unter einer Kappe und hinter dunklen Sonnenbrillen - herum. Außerdem beantwortete er die Fragen der Presse mit höflichem Charme und Engagement."

Doch seine neugewonnene Stärke zeigt sich laut Brundle nicht nur neben der Strecke: "Von Freitagmorgen bis zur Zielflagge am Sonntagabend spürte man, dass er am entschlossensten und am fähigsten ist, dieses Rennen zu gewinnen." Er sieht den McLaren-Star nun auch im Titelkampf wieder als heiße Aktie: "Er hat sich ins Titelrennen zurückgekämpft - einen glücklichen Lewis in diesem überarbeiteten McLaren sollte man mit Sicherheit bei jedem Rennen auf der Rechnung haben."

Wendlinger sieht Hamilton weiter bei McLaren

Ex-Formel-1-Pilot Karl Wendlinger ist der Ansicht, dass die enormen Verbesserungen am MP4-27 bei den vergangenen Rennen auch in puncto Zukunftsplanung bei Hamilton den Ausschlag geben könnten. "Man hat jetzt wieder gesehen, wie gut das Team wirklich ist", sagt der Österreicher gegenüber 'ServusTV'.

"Sie haben vor Hockenheim ein Update-Paket gebracht, das das Auto deutlich schneller gemacht hat. Das zeigt: Er kann sich auf das Team verlassen. Deswegen glaube ich, dass er bei McLaren bleiben wird." Wendlinger nennt weitere Vorteile eines Verbleibs beim McLaren-Rennstall: "Er ist dort die Nummer eins. Er ist ein schneller Mann und hat mit McLaren das Paket, das er seit Jahren kennt."

Fotoquelle: McLaren

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.