Müssen 6000 Fans draußen bleiben, weil sie Opfer eines Betrugs wurden?

Formel 1 2012

— 13.08.2012

Betrugsverdacht: 6.000 Fans um Spa-Tickets geprellt

Ein niederländisches Unternehmen hat Tickets für den Formel-1-Grand-Prix weiterverkauft, aber nicht bezahlt - Fans und Promoter machtlos, Polizei ermittelt



Die Formel 1 hautnah an der Rennstrecke zu erleben ist ein teures Vergnügen, aber auch ein einzigartiges Motorsport-Erlebnis. Für 6.000 Fans heißt es jetzt Wut und Frust statt Vorfreude. Sie hatten ihre Karten für das Rennen in Spa-Francorchamps bei dem Rotterdamer Online-Tickethändler "The Ticket Enterprise" gebucht und bezahlt, bis heute jedoch keine Gegenleistung erhalten. Wie niederländische und belgische Zeitungen übereinstimmend berichten, befindet sich das Unternehmen in Finanznot.

Für eine Stellungnahme war The Ticket Enterprise am Montag nicht zu erreichen. Auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' heißt es von der offiziellen Vorverkaufsstelle des Promoters Spa Grand Prix S.A.: "Wir wissen nur, dass dieses Unternehmen Karten auf unserer Webseite gebucht und sämtliche offenen Beträge nicht beglichen hat. Wir müssen die Betroffenen an die Polizei verweisen und bitten, Anzeige zu erstatten, da es uns nicht möglich ist, das Unternehmen zu kontaktieren."

Auch die Belgier versuchen seit Tagen vergeblich, mit einem Verantwortlichen der Firma zu sprechen. "Wir erreichen telefonisch niemanden, auf E-Mails wird nicht geantwortet. Wir müssen darauf warten, dass die Polizei ihre Arbeit erledigt." Schnelle Hilfe für die Fans, die vielleicht um viel Geld und ein Motorsport-Erlebnis geprellt wurden, ist nicht in Sicht. "Wir wissen nicht, ob die Betroffenen ihre Tickets erhalten. Sie sind gebucht, aber nicht bezahlt. Wir können sie also nicht aushändigen", heißt es aus Spa.

The Ticket Enterprise vertreibt über 38 Domains Karten für Rennen der Formel 1, der MotoGP und der Superbike-WM - darunter auch die Webseite hockenheimringtickets.de. Dort gibt sich das Unternehmen als offizielles Ticketbüro der Strecke im Badischen aus. Wie 'Motorsport-Total.com' aus Hockenheim erfuhr, habe sich The Ticket Enterprise als Partner bisher stets seriös präsentiert. Die Prognosen aus Spa sind zurückhaltend: "Vielleicht gibt es nach Abschluss der Untersuchungen durch die Polizei mehr Informationen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.