Die Formel 1 wird auch in den kommenden drei Jahren in Spa fahren

Formel 1 2012

— 24.08.2012

Spa bleibt bis 2015 im Kalender

Die Veranstalter von Spa-Francorchamps bestätigen einen neuen Vertrag bis 2015 - Eine alternierende Lösung mit Frankreich ist damit vom Tisch



Auch in den kommenden drei Jahren wird die Formel 1 Belgien besuchen und auf der malerischen Rennstrecke von Spa-Francorchamps ihr Runden drehen. Etienne Davignon, der Cheforganisator des Rennens, bestätigte am Donnerstag, dass ein entsprechender Vertrag mit der Wallonischen Region und Bernie Ecclestone unterzeichnet wurde. Die Laufzeit gilt bis 2015. Der aktuelle Vertrag endete mit dem Fallen der Zielflagge des diesjährigen Rennens. Während viele Fans der berühmten Strecke aufatmen können, sieht es für Frankreich dagegen wieder schwieriger aus.

Über viele Monate war im Gespräch, dass sich ein mögliches Rennen in der "Grande Nation" mit Spa-Francorchamps abwechselt. Das ist nun definitiv vom Tisch. Da bis heute in Frankreich keine Lösung gefunden wurde, schloss Belgien den neuen Vertrag ab. "Dadurch hatten wir Freiheit und unterschrieben für weitere drei Jahre", wird Jean-Claude Marcourt, der Vizeministerpräsident Walloniens von der 'L'Equipe' zitiert.

Am ersten September-Wochenende geht die Sommerpause der Formel 1 zu Ende und in Spa-Francorchamps wird die zweite Saisonhälfte eingeläutet. Ein Mann wird diesmal besonders im Mittelpunkt stehen: Michael Schumacher wird sein 300. Rennen bestreiten. Vor genau 20 Jahren feierte der Rekordweltmeister in Belgien seinen ersten von bis heute 91 Siegen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.