Die Formel 1 wird erst in der Saison 2014 auf dem Stadtkurs in New Jersey gastieren

Formel 1 2012

— 19.10.2012

New Jersey: Verschiebung auf 2014 steht unmittelbar bevor

Das für Juni 2013 geplante Formel-1-Debüt vor der Skyline von New York muss aufgrund von Verzögerungen im Zeitplan um ein Jahr verschoben werden



Als die FIA vor drei Wochen im Rahmen der jüngsten Weltratssitzung den Formel-1-Kalender für die Saison 2013 präsentierte, war das Rennen in New Jersey noch mit einem Fragezeichen versehen. Wie inzwischen durchsickerte, wird das Debüt der Formel 1 vor der New Yorker Skyline in der Tat nicht im kommenden Jahr, sondern erst in der Saison 2014 stattfinden.

Richard Turner, der Bürgermeister von Weehawken, lässt gegenüber 'Jersey Journal' verlauten, dass die Baumaßnahmen auf den Straßen des am Ufer des Hudson gelegenen 5,2 Kilometer langen Stadtkurses hinter dem ursprünglichen Zeitplan herhinken. Zudem warten die Verantwortlichen noch auf die Erlaubnis, auf dem Gelände Tribünen errichten zu dürfen.

Die Verschiebung der Formel-1-Premiere in New Jersey auf 2014 soll am Freitagabend mitteleuropäischer Zeit von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone offiziell gemacht werden.

Fotoquelle: InterMedia Partners

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung