Im Zeichen des roten Bullen: Sebastian Vettel bleibt vorerst ein Red-Bull-Fahrer

Formel 1 2012

— 27.10.2012

Marko: "Vettel ist bis inklusive 2014 fix bei Red Bull"

Nur ein Wunschdenken der Medien? Red-Bull-Berater Helmut Marko widerspricht Gerüchten, wonach Sebastian Vettel bald das Team verlassen könnte



Sebastian Vettel zu Ferrari. So lautete eines der populärsten Gerüchte in den vergangenen Wochen. Hat der zweimalige Weltmeister und aktuelle WM-Spitzenreiter etwa schon einen Vorvertrag beim Rennstall aus Maranello unterschrieben? Und sitzt er vielleicht bereits 2014 in einem roten Auto? Mit diesen Fragen haben sich die Medien zuletzt intensiv beschäftigt. Dabei ist da offenbar nichts dran.

Zumindest nicht laut Red-Bull-Konsulent Helmut Marko, früher selbst ein Formel-1-Fahrer. "Realität ist: Vettel ist bis inklusive 2014 fix bei Red Bull", sagt der Österreicher und widerspricht damit den jüngsten Spekulationen um den jungen Deutschen. Er könne die Gerüchte aber nachvollziehen: "Bis jetzt ist das eher in die Welt gesetzt worden, um bei uns eine gewisse Instabilität reinzubringen."

Dabei habe Vettel eigentlich keinen Grund, sich nach Alternativen umzusehen, schließlich kämpft der aktuelle Formel-1-Weltmeister bereits im vierten Jahr in Folge um den Fahrertitel. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass er einen Grund hat, wegzugehen", meint Marko und merkt an: "Wir haben ein schnelles Auto und eine tolle Crew, die hinter ihm steht." Gute Gründe also, um an Bord zu bleiben.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

"Idioten-Steward": Red Bull kocht nach Verstappen-Strafe

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung