Sebastian Vettel rechnet im Rennen nicht mit einem Spaziergang

Formel 1 2012

— 27.10.2012

Red Bull erwartet harten Kampf um den Sieg

Das Red-Bull-Team rechnet nicht damit, dass der Sieg beim Großen Preis von Indien ohne Gegenwehr der Konkurrenz einzufahren ist



Sebastian Vettel sicherte sich beim Großen Preis von Indien mit einer Bestzeit von 1:25.283 Minuten die fünfte Pole-Position der Saison. Teamkollege Mark Webber hatte als Zweiter 0,044 Sekunden Rückstand. Zum ersten Mal in der Geschichte des österreichischen Rennstalls gelang es, drei Rennen in Folge die komplette erste Startreihe zu belegen

"Die Pole ist der beste Platz, von dem man starten kann, also bin ich damit zufrieden", so Vettel. "Wir hatten eine gute Qualifying-Einheit und bisher ein gutes Wochenende, an dem wir mit dem Auto keine Probleme hatten."

"Mein erster Versuch im dritten Qualifying-Durchgang war nicht großartig. Ich war mit dem Bremspunkt in die vierte Kurve hinein etwas zu ehrgeizig, aber danach hatten wir einen guten zweiten Versuch, und dieser reichte für die Pole. McLaren, Ferrari und Lotus sehen in Rennabstimmung konkurrenzfähig aus, also müssen wir abwarten, was morgen passiert. Sie werden viel Druck machen."

"Das war für uns heute großartig", so Webber. "Wir haben viel Arbeit investiert, um sicherzustellen, dass wir über ein großartiges Auto verfügen, sodass wir in der Startaufstellung so weit vorne wie im möglich stehen."

"Es war zwischen Sebastian und mir sehr eng, wir beide hatten im dritten Qualifying-Durchgang quasi nur einen Versuch. Sebastian leistete sich auf seiner ersten Runde einen Fehler, und ich bekam die Vorbereitung der Reifen für den zweiten Versuch nicht richtig hin, aber so war es nun einmal."

"Das sollte morgen ein gutes Rennen geben. Ich denke, dass es zwischen uns allen enger zugehen wird, aber wir sollten gut genug sein. Es ist eine herausfordernde Strecke mit schnellen Schikanen, man muss sehr akkurat sein, wenn man in die Kurven einlenkt."

"Das ist eine beeindruckende Leistung des Teams", so Teamchef Christian Horner. "Für uns ist es eine persönliche Bestleistung, in den vergangenen drei Rennen dreimal in Folge in der ersten Reihe zu stehen."

"Zwischen den beiden Fahrern ging es im dritten Qualifying-Durchgang sehr eng zu. Sebastian leistete sich auf seinem ersten Versuch einen kleinen Fehler, während Mark eine sehr gute erste Runde ablieferte und dann Sebastian auf seinem zweiten Versuch ablieferte."

"Mark hingegen verlor in der zweiten Kurve etwas Zeit, nachdem er auf seiner Runde aus der Box ein wenig behindert wurde, damit war die Runde gelaufen. Die Fahrer haben großartige Arbeit geleistet, wir müssen sicherstellen, dass wir aus dieser großartigen Leistung morgen Profit schlagen."

"Zum dritten Mal in Folge stehen wir in dieser Saison in der ersten Startreihe, dies ist das erste Mal, dass wir dies erreicht haben, ein sehr positives Ergebnis", so Cyril Dumont von Renault. "Selbst wenn die Runden von Mark und Sebastian im dritten Qualifying-Durchgang nicht perfekt waren, haben wir diese erste Reihe erreicht, darüber sind wir wirklich glücklich."

"Nun hoffen wir einfach, dass wir den Schwung der vergangenen paar Rennen aufrecht halten und ein weiteres gutes Ergebnis erzielen können. Wenn wir morgen einen Sieg holen, wird es für Renault ein wichtiger Schritt sein. Aber erst einmal liegt der Fokus auf dem Rennen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Verstappen scherzt mit Mercedes

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.