Jean-Eric Vergne und sein Teamkollege Daniel Ricciardo bleiben im Team

Formel 1 2012

— 31.10.2012

Toro Rosso auch 2013 mit Vergne und Ricciardo

Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne bilden auch 2013 das Fahrerduo bei Toro Rosso - Franz Tost: "Beide Piloten haben einen guten Job abgeliefert"



Das Fahrerfeld der Formel 1 des Jahres 2013 nimmt immer mehr Gestalt an. Nur wenige Stunden nach der Bestätigung des Wechsels von Nico Hülkenberg zu Sauber gab es von Seiten Toro Rosso eine wichtige Verlautbarung. Die aktuellen Piloten Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne werden auch im kommenden Jahr das Auto des italienischen "Red-Bull-B-Teams" fahren. Die beiden Youngster zeigten nach der Sommerpause eine klare Aufwärtstendenz, heißt es vom Team aus Faenza.

"Beide Piloten haben in dieser Saison einen guten job gemacht", sagt Teamchef Franz Tost. "Daniel kam mit der Erfahrung aus einigen Grands Prix zu uns. Sein Feedback war sehr wichtig für uns. Jean-Eric hat immer mehr Tempo aufgenommen, obwohl er oft auf ihm unbekannte Strecken kam. Seit der Sommerpause holen die Fahrer mehr Punkte. Alle im Team sind von der Reife in der Zusammenarbeit mit den Ingenieuren und beim Fahren im Rennen beeindruckt."

"Wir geben unser Bestes, um in den kommenden Monaten ein Auto für 2013 vorzubereiten, mit dem sie ihr Talent darstellen können", sagt der Östereicher. "Ich freue mich, dass ich weiterhin mit dem Team arbeiten darf. Ich danke Red Bull", so Ricciardo. "Es gibt für das kommende Jahr hohe Erwartungen. Ich fühle mich bereit, diese zu erfüllen. Ich bin als Pilot gereift und meine Herangehensweise an die technischen Aspekte ist besser geworden. Das wird mir in der zweiten Saison mit Toro Rosso sicherlich helfen."

"Bisher hatten wir eine harte Saison. Abgesehen davon habe ich aber ein gutes Verhältnis zu allen im Team. Der Gedanke, dass ich ein weiteres Jahr mit allen zusammenarbeiten darf, erfreut mich sehr", meint der Australier. "Auch ich freue mich sehr über die gute Nachricht", erklärt Vergne. "Dank an Toro Rosso und Dank an Red Bull, die mich seit den frühen Tagen meiner Karriere immer unterstützt haben."

"Es war bisher eine schwierige Saison. Ich habe als Rookie viel gelernt, weil ich viel Unterstützung erfahren habe und das Verhältnis zu all den Jungs fantastisch ist. Ich fühle mich stärker, und ich denke, dass ich ein besserer Fahrer geworden bin", sagt Vergne. "Ich glaube an dieses Team. Mit meiner jetzt gewonnenen Erfahrung und der ambitionierten Herangehensweise des Teams, denke ich, dass wir uns 2013 auf tolle Ergebnisse freuen dürfen. Wir geben Vollgas."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.