Hamilton präsentiert sich in Abu Dhabi gut gelaunt, aber wenig optimistisch

Formel 1 2012

— 02.11.2012

Hamilton: "Pole-Position nicht in Reichweite"

Der McLaren-Pilot befürchtet nach einer durchwachsenen Nachmittagssession der "Chrompfeile" eine neuerliche Dominanz der Red Bull in Abu Dhabi



Diplomatie war noch nie die große Stärke des Lewis Hamilton. Und so sagt der Brite auch nach den Freitagstrainings in Abu Dhabi klipp und klar, was Sache ist: McLaren ist trotz seines zweiten Platzes am Nachmittag offensichtlich einfach zu langsam, um Red Bull gefährlich zu werden. Ein Lenkungsproblem, das Hamilton plagte, lässt sich wohl schnell beheben, der Verkehr wird sich im Qualifying ebenfalls lichten - das mangelnde Tempo auf weichen Reifen jedoch bereitet Kopfschmerzen.

Frage: "Lewis, wie war dein Freitag?"
Lewis Hamilton: "Ein interessanter Tag. Wir schienen in der ersten Session ziemlich stark zu sein, in der zweiten Session hatte ich dann Probleme - wahrscheinlich wegen der Temperaturen und der Reifendrücke, aber ich weiß es nicht genau. Auf der Strecke machst du Druck, Druck, Druck. Dann kommt mitten im Longrun auf der Strecke andauernd Verkehr auf und du kannst deine Runde nicht vernünftig zu Ende bringen. Das ist schon nervig."

Rätselhafte Reifentemperatur

"Es war sehr schwierig, auf eine Zeit zu kommen. Wir hatten gute Runden auf der härteren Mischung, aber dann hat die Konkurrenz acht Zehntelsekunden mit der weicheren Mischung gefunden, während wir gar nicht haben schneller fuhren. Vielleicht sollten wir uns darauf konzentrieren."

Frage: "Hattest du ein Problem mit der Lenkung? War es vielleicht sogar das gleiche wie schon in Indien?"
Hamilton: "Es scheint eine kleine Senkung in der Mitte der Zahnstange gewesen zu sein, die werden wir heute Abend wohl wechseln."

Frage: "Was macht es für einen Unterschied, wenn die Sonne untergeht und die Nacht hereinbricht?"
Hamilton: "Der Unterschied besteht darin, wie man die Reifen auf Temperatur bringt. Die Pneus fühlen sich an, als seien sie auf Temperatur, aber dann bieten sie nicht die entsprechende Leistung. Es ist unmöglich, zu spüren, wie viel Temperatur in den Reifen ist. Man denkt, es sei sehr einfach, sie aufzuwärmen, aber das ist es nicht."

Red Bull fuhr spazieren

Frage: "Denkst du, dass die Pole-Position für euch in Reichweite ist?"
Hamilton: "Ehrlich gesagt? Nein. Ich werde aber mein Bestes geben. Die vergangen Rennen hat alle Sebastian (Vettel, Anm. d. Red.) gewonnen und das Auto sieht auch hier wieder schnell aus. Wenn wir vor sie kommen, wäre das ein riesiger Vorteil für uns. Sollten wir auf die Pole-Position fahren, wäre das fantastisch, aber erstmal müssen wir ein schnelleres Auto auf die Beine stellen."

Frage: "Wie beurteilst du die Leistung von Red Bull?"
Hamilton: "Ich habe damit gerechnet, dass Sebastian sehr schnell sein würde. Keine Ahnung, was sie in der ersten Session gemacht haben, aber ich glaube, sie sind spazieren gefahren. In der zweiten Session haben sie dann ernst gemacht. Sie haben ein tolles Tempo vorgelegt, was ich nicht mitgehen konnte. Ich habe mit dem Auto meine Probleme gehabt, weiß aber nicht genau, warum. Jetzt haben wir aber viel Zeit, um das herauszufinden."

Vettel wohl weiter unangreifbar

Frage: "Sind die Red Bull für euch an diesem Wochenende schlagbar?"
Hamilton: "Ich weiß es nicht. Es hat sich nichts geändert, es hat sich nichts verbessert. Warum sollte das also der Fall sein? Ich ackere wie ein Verrückter und gebe alles, was ich habe. Dann kann ich nur hoffen, dass seine Runde nicht so gut ist wie meine."

Frage: "Glaubst du, dass Mercedes 2013 ein besseres Auto baut als 2012?"
Hamilton: "Sie arbeiten hart, um sich zu verbessern. Ich hoffe, dass das Team im kommenden Jahr konkurrenzfähiger ist. Wie auch immer: Wir werden uns zusammentun, um die Probleme zu lösen."

Fotoquelle: McLaren

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.