Nico Hülkenberg hat schon bessere Qualifikationen erlebt als die in Abu Dhabi

Formel 1 2012

— 03.11.2012

Fremdwort Balance: Force India kämpfte und rutschte

Nico Hülkenberg und Paul di Resta hatten eklatante Abstimmungsprobleme und hoffen darauf, im Rennen mit langen Stints in die Punkte zu fahren



Der Aufwärtstrend Force Indias stockt weiter. Im Qualifying am Samstagnachmittag in Abu Dhabi schafften es Nico Hülkenberg und Paul di Resta nach dem Großen Preis von Indien zum zweiten Mal in Folge nicht in den dritten Abschnitt. Der Deutsche und der Schotte gehen am Sonntag von Startplätzen elf und 13 ins Rennen. "Das Auto hat sich einfach nicht mehr so angefühlt wie am Vormittag. Es war ein großer Kampf, ich bin viel gerutscht, die Balance war nicht mehr so gut", klagt Hülkenberg bei 'RTL'.

Den Yas-Marina-Circuit hält er für eine große Herausforderung: "Es ist unheimlich schwierig, hier alles auf den Punkt zu bringen. Das erste und dritte Freie Training finden im Tageslicht statt, bei sehr viel Sonne, ganz anderen Temperaturen und Bedingungen", erklärt Hülkenberg die Schwierigkeit, bei einbrechender Dämmerung zu fahren. Die Folge: "Es ist unheimlich schwierig, genau zu verstehen, was das Auto will und was es braucht, wie man die Reifen anfahren muss."

Auch di Resta, der seinen Sitz am Freitag in einer Session für Testpilot Jules Bianchi hatte räumen müssen, war nicht 100-prozentig zufrieden mit dem Wagen: "Wir hatten bei der Balance ein paar Probleme. Das erste Freie Training fehlte uns mehr, als wir dachten", rekapituliert er bei 'Sky Sports F1' und schraubt die Ansprüche herunter: "Wir sind hier mit einem starken Auto hergekommen. Der Wechsel des Chassis hatte großen Einfluss. Es ging darum, das Vertrauen zurückzugewinnen."

Nichtsdestotrotz will der Ex-DTM-Champion am Sonntag Punkte mitnehmen: "Es wird wieder eines der Rennen sein, bei dem die Reifen länger halten, als man denkt. Das Auto ist bei diesen Bedingungen nicht schlecht." Hülkenberg wird zumindest den lästigen Temperaturwechsel los sein: "Wir fangen ja um 17 Uhr, da ist die Sonne schon weg. Ich hoffe, dass wir relativ gut aufgestellt sind. Von Platz elf haben wir freie Reifenwahl und ich hoffe, dass das ein Vorteil ist."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.