Massa hat schon ruhmreichere Tage erlebt als den Samstag in Abu Dhabi

Formel 1 2012

— 03.11.2012

Massa: "So hatten wir uns das nicht vorgestellt"

Der Brasilianer gibt sich vom Ausmaß der Verbesserungen am Ferrari enttäuscht und glaubt, dass es den Roten im letzten Sektor an Anpressdruck mangelt



Felipe Massa gilt als Teamplayer - deshalb ist der Ferrari-Pilot nicht nur wegen seines neunten Platzes im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi frustriert, sondern auch wegen des mangelnden Tempos seines Stallgefährten Fernando Alonso. Im Interview erklärt Massa, wieso es für die Truppe aus Maranello nicht rund läuft und über welche Updates der Spanier im Gegensatz zu ihm verfügt.

Frage: "Felipe, Platz neun. Wie lautet dein Fazit nach dem Qualifying in Abu Dhabi?"
Felipe Massa: "Es war nicht wirklich ein großartiges Qualifying. Wir sind Siebter und Neunter. Wir haben einen sehr starken McLaren gesehen und Red Bull ist immer dabei, wenn sie nicht ganz vorne stehen. Sicher hat Red Bull Performance verloren, denn in den vergangenen Rennen hatten sie eine halbe Sekunde Vorsprung."

Steigerung im Qualifying nicht ausreichend

"Die Strecke hier ist anders - manche Autos werden dadurch besser, andere schlechter. Unseres sicher viel schlechter im Vergleich zu anderen Strecken. Obwohl wir neue Teile hatten - nicht an meinem Auto, sondern nur bei Fernando -, bedeutet das keine große Verbesserung. Es war sicher eine Verbesserung, schon, aber es hat nicht gereicht, um es mit diesen Jungs aufzunehmen."

Frage: "Glaubst du, dass eure Longrun-Pace gut ist? Und wenn ja, was bringt euch das auf dieser Strecke, auf der es so schwierig ist, zu überholen?"
Massa: "Der Longrun war gestern sehr gut. Die Strecke ist besser geworden und viele Teams haben sich vom Training bis zum Qualifying gesteigert. Wir auch, aber nicht genug. Der Longrun war einer der besten, wir werden also sehen. Die Hackordnung kann sich von Tag zu Tag ändern, aber normalerweise ist unser Auto im Rennen besser."

Frage: "Es scheint, als ob der letzte Sektor eure Schwachstelle sei. Was ist dort so besonders?"
Massa: "Vielleicht der Anpressdruck. Den brauchst du dort."

Aerdynamik-Neuerungen bei Alonso funktionieren

Frage: "Kannst du die neue Aerodynamik-Konfiguration, mit der Fernando gefahren ist, mit deiner vergleichen?"
Massa: "Die neue Konfiguration ist definitiv ein bisschen besser. Die Zahlen zeigen mehr Anpressdruck-Punkte an. Wir haben einen neuen Frontflügel, der an seinem Auto definitiv genau das bringt, was er bringen soll. Er hat auch einen neuen Heckflügel, der etwas weniger bringt als erhofft. Es ist also nicht alles so, wie wir uns das gewünscht hätten, aber was er am Auto hat, ist besser. Wenn man weiß, dass diese Anpressdruck-Punkte am Auto sind, dann ist das positiv. Ich habe einige Teile, die Fernando schon in Indien hatte, aber ich habe nicht alle Teile, die er hat."

Frage: "Stärkt es euer Vertrauen in den Windkanal, dass die Teile, die in dieser entscheidenden Phase der Saison entwickelt werden, auch tatsächlich etwas bringen?"
Massa: "Wenn wir die Teile ans Auto bringen, ist es positiv. Es ist nicht hundertprozentig ideal, wenn man sich mehr erhofft, als etwas wirklich bringt, aber es ist ideal, die Performance zu verbessern. Wenn wir uns steigern, dann wegen unserer Arbeit und weil der Windkanal funktioniert. Vielleicht ist er nicht sehr, sehr positiv, aber er ist positiv."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.