Formel 1 2012

— 16.11.2012

USA-Fan Hamilton denkt "nur an den Sieg"

Der Brite begrüßt die USA-Rückkehr, lobt die Leute für ihre Begeisterung und hat kein Problem damit, unwissenden Journalisten seinen Namen zu buchstabieren





Die McLaren-Ära von Lewis Hamilton neigt sich langsam dem Ende. Noch zwei Rennen hat der Brite im Traditionsteam vor sich. Nach der Enttäuschung von Abu Dhabi strebt Hamilton in Austin den Sieg an. Als bekennender Fan der Vereinigten Staaten steht er voll und ganz hinter der Formel-1-Rückkehr und fordert weitere Rennen in Nordamerika. Den amerikanischen Fans bescheinigt der momentane WM-Fünfte eine große Begeisterung. Dass der McLaren-Pilot einem anwesenden Journalisten erst einmal seinen Namen buchstabieren musste, störte ihn offenbar nicht.

Frage: "Du hast hier die Chance, erneut Sieger des USA Grand Prix zu sein - mit fünf Jahren Unterbrechung."
Lewis Hamilton: "Ich bin sehr gespannt auf das Wochenende. Es ist toll, wieder in den Vereinigten Staaten zu sein. Ich liebe es hier und bin ziemlich oft hier. Es ist ein toller Ort. Schön, dass das Rennen wieder hier stattfindet. 2007 war ein tolles Rennen für mich. Ich hoffe, dass ich dieses Ergebnis in diesem Jahr wiederholen kann. 2007 hatte ich ein Mega-Auto. Wir waren meilenweit vor allen anderen. Dieses Wochenende ist es anders. Wir sind nicht meilenweit vor dem Rest. Hoffentlich sind wir konkurrenzfähig."

Frage: "Wie wichtig ist ein Sieg hier für die Marke Hamilton?"
Hamilton: "Ich habe noch nicht darüber nachgedacht. Ich denke nur an den Sieg. Ich habe in diesem Jahr so hart gearbeitet. Ich kann nicht beschreiben, wie hart ich gearbeitet habe."

Hamilton stuft Austin als spektakulär ein

Frage: "Was denkst du über den Kurs? Du bist bereits einige Runden im Simulator gefahren. Wo liegen die Herausforderungen?"
Hamilton: "Selbst wenn man im Simulator war, ist es immer noch ein neuer Kurs. Man muss ihn erst erlernen. Das Fahren im Simulator kann man nicht vergleichen. Ich muss versuchen, das Maximum aus dem Auto zu holen. Das wird eine richtige Probe für uns."

Frage: "Dein Tempo in Abu Dhabi war richtig gut. Denkst du, dass du das Tempo hier bestätigen kannst?"
Hamilton: "Ich hoffe doch. Hoffentlich haben wir nicht die Zuverlässigkeitsprobleme, damit wir mit den anderen Fahrern an der Spitze kämpfen können."

Frage: "Wie ist dieser Kurs im Vergleich zu den anderen Strecken, auf denen du bereits gefahren bist?"
Hamilton: "Das kann ich noch nicht sagen, weil ich hier noch nicht gefahren bin. Der Kurs sieht aber ziemlich gut aus. Ich bin im Simulator gefahren. Es sieht spektakulär aus."

Frage: "Welchen Eindruck vermittelte der Simulator?"
Hamilton: "Unser Simulator ist ziemlich realistisch. Doch wir können keine Fliehkräfte simulieren. Man hat dadurch nicht das Gefühl für die Geschwindigkeit. Kurve eins sieht spektakulär aus. Man sieht den Kurvenscheitel nicht. Die richtige Linie zu treffen, wird eine Herausforderung darstellen. Im Simulator war es schwierig, die richtige Linie zu treffen und den richtigen Bremspunkt zu finden. Ich denke, dass hier einige Fahrer die Auslaufzonen erkunden werden. Doch wenn man sich hier einmal gewöhnt hat, sollte das Fahren Spaß machen."

USA "zweites Zuhause" für Hamilton

Frage: "Hast du schon Zeit hier verbracht, um die Stadt kennenzulernen?"
Hamilton: "Leider nicht. Ich bin erst Mittwochnacht hier gelandet. Doch ich habe in den Staaten schon viel Zeit verbracht. Ich bin gerne hier und verbringe meine Winter in den Bergen. Im Sommer bin ich auch hier. Es ist wie ein zweites Zuhause für mich. Die Leute sind hier sehr entspannt und genießen das Leben. Die Staaten sind vermutlich der coolste Ort der Welt. Es ist der besondere Lebensstil, die Straßen sind so riesig, die Autos sind so riesig. Wenn man in den Supermarkt geht, dann ist alles größer. Es ist sehr wichtig für den Sport, dass der Grand Prix wieder hier stattfindet. Die Formel 1 ist hier nicht unbekannt."

Frage: "Was ist dein Ziel hier?"
Hamilton: "Wir versuchen, zu gewinnen. Wir haben eine Weile lang nicht gewonnen, hatten die Möglichkeit dazu, sie aber nicht genutzt. Ich hoffe, dass wir an diesem Wochenende keine Probleme mit der Zuverlässigkeit haben. Es sah bei den vergangenen Rennen ziemlich gut aus. Es ist toll, wieder hier zu sein. Die Stadt ist toll und die Leute sind sehr gastfreundlich und begeistert."

"Abu Dhabi war ein mittelschneller bis schneller Kurs ist. Austin ist nicht mit Abu Dhabi zu vergleichen. Der Kurs hier ist ziemlich schnell. Doch ich denke, dass unser Auto auf dieser Art von Strecke ziemlich stark ist. Red Bull wird schnell sein, Ferrari wird schnell sein, doch wir sollten auch eine gute Chance haben. Wir müssen die Daumen drücken, dass wir schnell sind. Ich hoffe, dass wir ein paar Updates haben."

Frage: "Was steht am Freitag im Fokus? Ihr habt einen zusätzlichen Satz Reifen."
Hamilton: "Für mich ist die Findung des richtigen Setup am wichtigsten. Ich hoffe, dass uns das gelingt. Es kommt aber schnell zu großen Unterschieden zwischen den Teamkollegen. Ich hoffe, dass ich es richtig hinbekomme."

Frage: "Du hattest viele gute Rennen und viele Ausfälle in diesem Jahr. War es die Saison, die dich am meisten frustriert hat?"
Hamilton: "Es ist vermutlich frustrierender, weil wir hätten um den Titel kämpfen können. Doch so ist das Leben. Ich kann daran nichts ändern. Mir bleiben noch zwei Rennen mit dem Team. Ich möchte sicherstellen, dass ich in diesen beiden Rennen alles gebe."

Hamilton fordert zwei Rennen in den USA

Frage: "Es gibt hier viel Unterstützung. Viele Leute wollen, dass die Formel 1 hierhin kommt. Auch einige Mexikaner kommen über die Grenze. Die Formel 1 kann hier einen neuen Markt erobern."
Hamilton: "Mit Sicherheit. Es ist ein riesiger Markt für die Formel 1. Es ist ein sehr großes Land und ein toller Ort. Wir sollten hier mindestens einen Grand Prix austragen. Das Land ist so groß, dass wir noch einen weiteren in Las Vegas oder New York haben sollten. Das sind tolle Städte. Ich hoffe, dass die Veranstaltung ein Erfolg wird. Ich denke, dass es erfolgreicher wird als in der Vergangenheit. Jetzt gibt es einen passenden Kurs. Sie haben tolle Arbeit geleistet, den Event zu präsentieren."

Frage: "Warum sind die Leute hier so schwer für den Sport zu begeistern? Die Formel 1 ist hier ziemlich klein."
Hamilton: "Es liegt sicher am Zeitzonen-Unterschied. Zudem haben sie hier die NASCAR-Rennen. Alle sind hier mit den Ovalrennen aufgewachsen. Rennen auf normalen Strecken sind für die Leute vollkommen neu. Es gibt nur einen Grand Prix hier. Es müsste mehr Rennen geben."

Frage: "Wie gespannt bist du auf deine neue Herausforderung im kommenden Jahr, die bei Null beginnen wird?"
Hamilton: "Ich bin sehr gespannt. Das wird eine richtige Herausforderung. Sicher wird es hart."

Frage: "Bedauern trifft es vielleicht nicht ganz. Wie emotional ist der Abschied von McLaren?"
Hamilton: "Ich habe noch keine Antwort darauf. Doch was ich habe ist eine große Liebe für das Team. Sich zu verabschieden ist immer eine schwierige Entscheidung. Doch ich bin sehr froh, eine neue Herausforderung vor mir zu haben. Ich muss mit den Leuten neue Beziehungen aufbauen und kann mich beweisen. Das muss jeder in seinem Leben machen. Ich wüsste nicht, warum ich nicht in der Lage dazu sein sollte. Ich habe keine Zweifel. Man macht eine Entscheidung und steht dazu."

Hamilton hofft auf WM-Entscheidung in Brasilien

Frage: "Wem drückst du im WM-Kampf die Daumen?"
Hamilton: "Ich tendiere nicht zu einem der beiden. Es sind beide tolle Fahrer, die ein fantastisches Jahr hatten und den Titel verdienen. Ich wünsche beiden Fahrern alles Gute."

Frage: "Denkst du, dass die WM hier entschieden wird?"
Hamilton: "Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Ich hoffe, dass es bis Brasilien offen bleibt. Das wäre besser für die Fans."

Frage: "Wie hat dich Michael Schumacher geprägt?"
Hamilton: "Es ist unglaublich, was er erreicht hat. Er ist eine Legende. Es ist traurig, dass er geht. Doch dafür kommt ein neuer Youngstar in die Formel 1, der hoffentlich eines Tages so sein wird wie er."

Fotoquelle: xpbimages.com



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige