Formel 1 2012

— 24.11.2012

Hülkenberg: "Runde hätte kaum besser sein können"

Nico Hülkenberg rast in Sao Paulo auf Startplatz sechs und fühlt sich dabei ein bisschen in die Situation von 2010 zurückversetzt, als er in Interlagos auf Pole fuhr





Nico Hülkenberg beendete das Qualifying in Sao Paulo auf einem starken siebten Rang und profitierte anschließend von einer Strafe, die gegen Williams-Pilot Pastor Maldonado verhängt wurde. Hülkenberg rutschte dadurch sogar auf den sechsten Platz nach vorne. Der Force-India-Fahrer fühlte sich am Samstag in Interlagos ein wenig in die Situation von 2010 zurückversetzt: Damals regnete es auf der brasilianischen Strecke ebenfalls und der Deutsche konnte für Williams in seiner Debütsaison seine erste und bisher einzige Pole-Position einfahren.

Frage: "Nico, kein schlechtes Qualifying für dich heute..."
Nico Hülkenberg: "Ja, das war ein gutes Qualifying, ein bisschen so wie 2010, als es auch regnete und ich auf Pole fuhr. Auch heute war es in Q1 ein bisschen feucht, vor allem in der letzten Kurve. Es lief jedoch alles gut, das Auto lag gut. Ich denke, dass sich ein paar Veränderungen, die wir vornahmen, ausgezahlt haben. Die Balance des Autos stimmte und ich bin mit Platz sieben sehr zufrieden. Meine Runde in Q3 hätte kaum besser sein können."

Frage: "Glaubst du, dass ihr auch im Rennen morgen in diesem Bereich liegen werdet?"
Hülkenberg: "Ja, denn meine Rennsimulation im zweiten Freien Training gestern sah ehrlich gesagt nicht schlecht aus. Man darf sich aber nicht allzu sicher sein. Wir müssen weiterhin unser Bestes geben, denn hinter uns starten ein paar sehr schnelle Autos. Ich denke aber, dass wir morgen durchaus Punkte mitnehmen können."

Frage: "Morgen wird es höchstwahrscheinlich regnen. Ist dir das Recht, damit ihr euer Ziel erreichen könnt?"
Hülkenberg: "Lassen Sie mich es so sagen: Es würde mich nicht stören. Aber egal wie das Wetter wird: Ich freue mich aufs Rennen, denn ich mag diese Strecke. Ich werde die Situation nehmen, wie sie kommt. Ich habe keine wirklichen Präferenzen diesbezüglich."

Frage: "Ihr wart dieses Jahr im Regen mehrfach sehr stark. Glaubst du, dass euch feuchte Bedingungen besser liegen als trockene?"
Hülkenberg: "Immer wenn es feucht war, erzielten wir recht gute Resultate. Zum Beispiel in den Qualifyings in Silverstone und in Hockenheim. Da waren wir beide Male innerhalb der ersten Zehn. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es hier auch so sein wird. Die Strecke und die Umstände sind ganz andere. Da an diesem Wochenende niemand bislang im Nassen gefahren ist, wird das für alle auch eine Unbekannte darstellen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige