Formel 1 2012

— 25.11.2012

Infiniti wird Titelsponsor des Red-Bull-Teams

Mehr Geld und Know-how für Red Bull: Automobilhersteller Infiniti, schon seit 2011 einfacher Sponsor, wird in den Namen des Weltmeister-Teams aufgenommen





Jahrelang war es Dietrich Mateschitz' Philosophie, die Marke Red Bull auf den Formel-1-Boliden seiner Teams so exklusiv wie möglich in den Vordergrund zu stellen, doch das wird sich ab nächster Saison ändern. Denn das A-Team um Sebastian Vettel, zuletzt dreimal hintereinander Konstrukteurs-Weltmeister, wird in Zukunft unter dem offiziellen Namen "Infiniti Red Bull Racing" antreten.

Der Automobilhersteller Infiniti, eine Firma des Nissan-Konzerns, ist bereits seit März 2011 Partner des österreichisch-britischen Rennstalls. Ab 2013 wird Infiniti Titelsponsor, aber auch technischer Partner. "Die ersten 24 Monate waren sehr nützlich für beide Seiten, aber unsere vertiefte Beziehung wird weitere Vorteile für Infiniti und Red Bull Racing bringen", erklärt Infiniti-Präsident Johan de Nysschen und verspricht sich für die Zukunft vor allem mehr Markenpräsenz.

"Was das Marketing angeht, hat Infiniti die Partnerschaft mit Red Bull Racing sehr gut genutzt und die Marke binnen kurzer Zeit sehr bekannt gemacht", erklärt Teamchef Christian Horner, rückt aber auch die technische Zusammenarbeit in den Mittelpunkt: "Ich bin beeindruckt von den technischen Fähigkeiten der Nissan Motor Company." Diese künftig mit jenen von Motorenlieferant Renault zu kombinieren, sei eine große Chance.

Auch Cheftechniker Adrian Newey verspricht sich von der intensivierten Zusammenarbeit auf technischer Ebene Vorteile für sich und seine Ingenieure, vor allem im Hinblick auf das reformierte 2014er-Formel-1-Reglement: "Einen engagierten technischen Partner wie Infiniti zu haben, ist für uns eine großartige Plattform für technische Projekte wie etwa die Energierückgewinnungs-Systeme für 2014", unterstreicht der Brite.

Infiniti wurde 1989 in den USA gegründet und wird heute als Luxusmarke des Nissan-Konzerns auf dem Markt positioniert. Nachdem in den 1990er- und 2000er-Jahren vor allem asiatische Länder erschlossen wurden, erfolgte 2008 die Markteinführung in 19 Ländern in West- und Mitteleuropa. Insgesamt ist die Marke in 47 Ländern vertreten. Das Hauptquartier des Unternehmens befindet sich seit Mai 2012 in Hongkong.

Fotoquelle: Infiniti

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige