Formel 1 2012

— 05.12.2012

Button fordert: Mehr Reifenabbau - für alle

Der McLaren-Pilot glaubt, dass Pirelli und die FIA einen stärker nachlassenden Reifen wollen - zugunsten von mehr Boxenstopps und mehr Überholmanövern





Pirellis Reifenmischungen waren insbesondere zu Beginn der Saison 2012 der Zankapfel der Formel 1. Und auch in der Winterpause gehen die Diskussionen um die Pneus weiter. Jenson Button wünscht sich, dass Sportchef Paul Hembery und sein Team Feintuning an der Mischung für das kommende Jahr vornehmen: "Es wäre schön, wenn sich das Arbeitsfenster der Reifen etwas ändern würde", erklärt Button im Gespräch mit 'Autosport' und kritisiert insbesondere die Lotterie in den ersten WM-Läufen.

Der McLaren-Star erinnert an die Leistungsschwankungen in Australien, Malaysia und China: "Wie viele Teams haben wir Probleme damit gehabt, die Reifen in den richtigen Temperaturbereich zu bringen." Zur Saisonmitte wurden die Schwierigkeiten des Ex-Weltmeisters eklatant, als er über ein chronisch untersteuerndes Auto und eine blockierende Vorderachse klagte. "Es ist nötig und macht die Sache fairer", unterstreicht Button seine Forderung und will damit auch spannendere Rennen forcieren.

"Einige Jungs hatten zu Beginn des Jahres Glück mit ihren Autos, andere nicht", beschreibt er die Auswirkungen. Es sei so schwierig, die Reifen in den richtigen Temperaturbereich zu bekommen - sagt ausgerechnet der Pilot, der als der feinfühligste im Umgang mit dem Gummi gilt. "Man muss sein Auto so eklatant verändern", folgert Button, der zum Saisonende hin mehr Kontinuität beobachtet hat. "Der Abbau der Reifen war über das Jahr gesehen gar nicht so schlimm", findet er.

Mit nachlassender Ungewissheit über die Funktionsweise der Reifen kehrte auch die Monotonie an der Spitze zurück. Ausnahme: Austin. "Der neue Asphalt hat die Sache mit der Ein-Stopp-Strategie verändert", erinnert Button an einen der spannendsten Grands Prix des Jahres. "In den USA hat das funktioniert, aber eben nicht andernorts, wo es nicht so aufregend war." Er rechnet 2013 mit schneller nachlassenden Pneus: "Ich vermute, Pirelli und die FIA legen beide Wert auf mehr Abbau."

Fotoquelle: xpbimages.com

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige