Hamilton erwartet zu Nico Rosberg ein ähnliches Verhältnis wie zu Jenson Button

Formel 1 2012

— 06.12.2012

Brawn mahnt Hamilton zu Geduld

Ross Brawn möchte seinen beiden Fahrern ein siegfähiges Auto hinstellen - Lewis Hamilton fragt Nico Rosberg schon nach den Schwächen des Mercedes



Nach sechs Formel-1-Saisons bei "seinem" McLaren-Team bricht Lewis Hamilton die Zelte in Woking ab, um bei Mercedes einen neuen Anlauf zu starten. 25 Millionen Euro soll der Brite dort pro Jahr verdienen. Doch hat er damit alle Chancen verspielt, 2013 ein Rennen zu gewinnen? Mercedes-Teamchef Ross Brawn hat die großen Ziele auf jeden Fall noch nicht aufgegeben.

"Wir arbeiten sehr hart, um Lewis und Nico Rosberg die Möglichkeit zu geben, Rennsiege einzufahren und Poles zu erobern. Das ist unser Ziel", sagt der Teamchef gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "Von unserer Position aus gesehen ist es natürlich immens wichtig, dass wir uns steigern. Das werden wir versuchen, auch wenn wir dabei nicht alle unsere Ziele einhalten. Aber ich denke, dass wir in der nächsten Saison einiges erreichen können."

Brawn freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit seinem Landsmann Hamilton: "Das wird sehr interessant für alle von uns. Er wird sicher ganz anders sein, als Michael es war." Gleichzeitig mahnt er den Weltmeister von 2008 aber schon zur Geduld: "Ich weiß, dass er tief im Herzen immer gewinnen möchte, aber er muss auch verstehen, auf welcher Reise wir uns derzeit befinden."

Dessen ist sich der britische Neuankömmling bewusst. Hamilton soll Rosberg schon intensiv über die Saison seines Mercedes-Boliden ausgefragt haben - inklusive der Schwächen des Autos. "Nico und ich fliegen häufiger gemeinsam zu den Rennen", sagt Hamilton, "da reden wir über viele Dinge." Doch er betont, dass er nicht vorhabe, eine enge Freundschaft zu seinem neuen Teamkollegen aufzubauen: "Wir werden erbitterte Rivalen werden, wie ich und Jenson (Button; Anm. d. Red.)." Respekt werde es zwischen den beiden laut Hamilton dennoch geben: "Wir werden ein positives Verhältnis haben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die treuesten Formel-1-Piloten aller Zeiten

News

Tragödie statt Triumph: Unvollendete Karrieren

News

Schwarzes Gold: Alle Reifenhersteller der F1

News

Die Karriere von Stefan Bellof

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.