Mark Gillan nahm bei Williams trotz einer erfolgreichen Saison seinen Hut

Formel 1 2012

— 17.12.2012

Chefingenieur Gillan verlässt Williams

Mark Gillan tritt mit sofortiger Wirkung von seiner Position als Chefingenieur des Williams-Teams zurück - Nachfolger noch nicht benannt



Paukenschlag bei Williams: Mark Gillan, der im Zuge der Personalrochaden während der Saison 2011 zum Chefingenieur ernannt wurde und in dieser Position maßgeblich am starken Auftritt des Teams in der Saison 2012 beteiligt war, steht dem britischen Traditionsrennstall nicht mehr länger zur Verfügung.

Wie ein Sprecher des Williams-Teams gegenüber 'Autosport' bestätigt, hat Gillan seine Position aus freien Stücken aufgegeben, um "mehr Zeit mit der Familie zu verbringen". Vor seinem Wechsel zu Williams war Gillan unter anderem bei McLaren, Jaguar und Toyota angestellt. Wer den Posten des Chefingenieurs in Grove nun übernimmt, ist derzeit noch offen.

Hinsichtlich der Besetzung der Cockpits für die Saison 2013 wurde Pastor Maldonado vor wenigen Wochen für eine dritte Saison bestätigt. Gleichzeitig wurde der bisherige Testfahrer Valtteri Bottas zum Stammfahrer befördert.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel 1 Monaco 2017: Sebastian Vettel gewinnt an der Box!

News

F1 Backstage Monaco: Pam Anderson gewährt tiefe Einblicke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung