Johnny Herbert war schon mehrmals als Rennkommissar tätig

Formel 1 2013

— 13.01.2013

Herbert nimmt Rennkommissare vor Kritik in Schutz

Johnny Herbert ist vom aktuellen System wechselnder Rennkommissare überzeugt und glaubt nicht, dass ein permanenter Steward ein entscheidender Fortschritt wäre



Die Kritik von Jackie Stewart am Automobilweltverband FIA im Allgemeinen und an den Rennkommissaren der Formel 1 im Besonderen blieb nicht ungehört. Der dreimalige Weltmeister hatte die FIA wegen der sogenannten Flaggenaffäre rund um Sebastian Vettel beim Großen Preis von Brasilien kritisiert und unter anderem gefordert, dass es einen permanenten Rennkommissar geben sollte, der bei allen Grands Prix in der Rennleistung sitzt.

Johnny Herbert, der im vergangenen Jahr als Fahrervertreter bei den Rennen in Australien und Malaysia in der Rennleitung im Einsatz war, glaubt zwar, dass ein permanenter Rennkommissar "in gewisser Beziehung" ein Vorteil sei, denkt aber nicht, dass sich dieser Plan unter den jetzigen Rahmenbedingungen umsetzen lässt.

"Das Problem ist, dass viele der Stewards nicht bezahlt werden. Viele von ihnen haben noch einen anderen Beruf, woher sollen sie die Zeit nehmen, in einer Saison bei 19 der 20 Rennen vor Ort zu sein?", fragt sich Herbert im Gespräch mit 'Sky Sports'.

Das aktuelle System, bei dem wechselnde Rennkommissare der FIA durch ehemalige Fahrer ergänzt werden, hat sich für Herbert bewährt: "Es gibt immer einige kleine Probleme, aber alles in allem funktioniert es meiner Meinung nach sehr gut." Vor allem die Einführung des Fahrervertreters war für Herbert eine entscheidende Verbesserung: "Viele der Stewards haben nie ein Rennen gefahren. Gewisse Situationen kann ein Fahrer besser erklären."

"Als ich dort aktiv war, habe ich ihnen gesagt: 'Ich glaube, der Fahrer wird dies und das sagen.' Und so war es dann auch", berichtet der dreifache Grands-Prix-Sieger aus eigener Erfahrung. "Das gibt ihnen etwas mehr Vertrauen, ob eine Strafe nun richtig ist, oder nicht."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Verstappen scherzt mit Mercedes

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.