Formel 1 2013

— 25.01.2013

Alonsos Ziel ist klar: Der Titel soll her

Vize-Weltmeister Fernando Alonso sieht vor der neuen Saison zwei große Herausforderungen und freut sich auf zwei Rennen ganz besonders



Nach der Niederlage beim Saisonfinale 2012 in Sao Paulo nimmt Vize-Weltmeister Fernando Alonso in diesem Jahr einen neuen Anlauf, seinen dritten WM-Titel und den ersten mit Ferrari zu gewinnen. "Es geht darum, um den Titel zu kämpfen und diesen nach Möglichkeit zu gewinnen", bringt der Spanier, der sich in den Jahren 2005 und 2006 jeweils als Renault-Pilot den WM-Pokal abholte, seine Hoffnungen für die Saison 2013 auf den Punkt.

Als besondere Herausforderung im neuen Rennjahr, dessen erster Grand Prix für den 17. März in Melbourne terminiert ist, stellt der Ferrari-Pilot "die neuen Reifen und die neuen Regeln in Bezug auf den Einsatz von DRS" heraus. Pirelli bringt im Vergleich zum Vorjahr weichere Pneus, die unterm Strich rund eine halbe Sekunde pro Runde bringen sollen. Was DRS betrifft, so ist das System ab sofort auch im Freien Training und im Qualifying nur noch in den dafür vorgesehenen Zonen erlaubt.

Die Winterpause bezeichnet Alonso als "die herausforderndste Zeit" eines jeden Jahres. Die ersten Testfahrten mit dem neuen Ferrari (5. bis 8. Februar in Jerez) wird der Spanier allerdings noch auslassen und das Auto stattdessen seinem Teamkollegen Felipe Massa und dem neuen Ferrari-Testfahrer Pedro de la Rosa überlassen. Der Vize-Weltmeister wird sich währenddessen körperlich auf die neue Saison vorbereiten und erst im Rahmen der zweiten Testwoche (19. bis 22. Februar in Barcelona) ins Lenkrad greifen.

Vorfreude auf Barcelona und Monte Carlo

Mit Blick auf den Rennkalender für die Saison 2013 freut sich Alonso auf zwei Rennen ganz besonders. "Mein Lieblingsrennen ist natürlich Barcelona, denn da fahren wir in Spanien. Neben meinem Heimrennen ist Monaco ein ganz besonderes Rennen. Dieses Rennen will einfach jeder Fahrer gewinnen." Zweimal (2006 und 2007) fuhr Alonso im Fürstentum an der Cote d'Azur zum Sieg.

Alonsos Teamkollege Felipe Massa antwortet auf die Frage nach seinen Lieblingsrennen im Kalender mit "Spa und Suzuka" und begründet dies mit dem herausfordernden Streckenverlauf sowohl in Belgien als auch in Japan. "Und dann natürlich Brasilien, denn dort ist die Stimmung jedesmal großartig", nimmt Massa genau wie Alonso das eigene Heimrennen in seine persönliche Favoritenliste auf.

Fotoquelle: Ferrari

Stichworte:

Fernando Alonso

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige