Formel 1 2013

— 21.02.2013

Sutil: Comeback nach 452 Tagen

Am dritten Tag der Testfahrten in Barcelona geht für Adrian Sutil eine lange Pause zu Ende: Der Gräfelfinger hofft auf die Fortsetzung seiner Formel-1-Karriere





Bester Laune kam Adrian Sutil am Mittwoch im Fahrerlager von Barcelona an. Der 30-jährige Deutsche und seine Freundin Jennifer lachten mit der spanischen Sonne um die Wette. Es wurde sofort deutlich, dass es für Sutil wie eine Befreiung war, endlich wieder als Pilot im Zirkus dabei zu sein und nicht mehr als TV-Experte wie in der Saison 2012. Genau 452 Tage nach seinem bislang letzten Grand-Prix-Einsatz (2011 in Brasilien) steigt der Gräfelfinger am heutigen Donnerstag wieder ins Auto.

Bei Force India nahm man den alten Bekannten mit offenen Armen wieder auf. In Reihen der Inder ist bekannt, was der Deutsche kann. Bei seinem vorübergehenden Abschied am 27. November 2011 hatte Sutil der Mannschaft beim Grand Prix in Interlagos noch einmal acht Punkte beschert. Bei Force India ist allen klar: Wenn das Auto es hergibt, dann holt der erfahrene Deutsche die Zähler. Ob Konkurrent Jules Bianchi dies auch so umsetzen könnte, ist ungewiss.

"Ich bin fit. Ich war im Simulator. Und ich mache das ja nicht zum ersten Mal", gibt sich Sutil im Gespräch mit 'auto motor und sport' vor seiner Rückkehr ins Cockpit gelassen. Der 30-Jährige soll dem neuen VJM06 am Donnerstag auf den Zahn fühlen. Auf die ultimativ beste Rundenzeit kommt es dabei nicht an. Ohnehin spielen die sportlichen Leistungen im Kampf um den Force-India-Arbeitsplatz weniger eine Rolle. Das Duell wird in den Verhandlungen um Motoren für 2014 entscheiden. Der Kampf Sutil gegen Bianchi sollte eigentlich lauten: Mercedes gegen Ferrari.

"Da gibt es noch andere Faktoren die eine Rolle spielen", ist sich Sutil der Situation bewusst, dass seine Fahrten im Gerangel um das Renncockpit eine eher untergeordnete Rolle spielen. Der 90-malige Grand-Prix-Teilnehmer hat sich konsequent vorbereitet. Er war im Simulator, im Kart, im Fitnessstudio. "Ich glaube einfach daran, dass es doch noch klappt", sagt Sutil. Die Entscheidung wird nicht am heutigen Donnerstag fallen, sondern vermutlich Anfang der kommenden Woche vor Beginn der zweiten Testwoche in Barcelona.

Fotoquelle: xpbimages.com



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote