So richtig krachen ließ es Jenson Button nicht - in weiser Voraussicht

Formel 1 2013

— 22.02.2013

Button: Der Brite, der Regen und das Understatement

Zurückhaltung und sanftes Herantasten an die Regenbereifung waren angesagt für den McLaren-Star - "Chrompfeile" nächste Woche erstmals im Renntrimm



Mit kluger Rennstrategie und kalkuliertem Risiko bei Wetterkapriolen erarbeitete sich Jenson Button in den vergangenen Jahren den Ruf eines Spezialisten für schwierige Bedingungen. Trotzdem - oder eben gerade deswegen - blieb der smarte Brite am Freitag in Barcelona eher unauffällig. Seine persönliche Bestmarke in 1:23.633 Minuten, die er bei seinen 70 Umläufen erzielte, war gut für Rang zwei, 0,351 Sekunden hinter Ex-Teamkollege Lewis Hamilton. McLaren zeigt sich mit dem Tag "zufrieden".

Die "Chrompfeile" spulten ihr Testprogramm trotz der widrigen Umstände ab und nutzen die Chance, erste Erfahrungen mit Intermediates und Vollregenreifen auf den Achsen des MP4-28 zu sammeln. "Es war eine nützliche Gelegenheit in Anbetracht des unberechenbaren Wetters, das in den ersten Rennen oft wartet", ließ das Team verlautbaren. Insgesamt waren es für McLaren vier vielversprechende Tage in Barcelona, was allen voran auf die Kappe des erstaunlich schnellen Sergio Perez geht.

Dem Mexikaner gelangt in 1:21.848 Minuten am Mittwoch die schnellste Runde der Woche, 0,027 Sekunden vor Ferrari-Star Fernando Alonso. Button hingegen firmiert mit seiner Bestleistung von 1:22.840 Minuten auf Platz elf unter ferner liefen, der Mann aus Frome hatte jedoch auch den verregneten Freitag in seinem Testprogramm. In der kommenden Woche wird die Truppe um Martin Whitmarsh wieder Perez und Button abwechselnd ins Cockpit schicken und erstmals in der Konfiguration für den Saisonauftakt in Melbourne auf die Strecke gehen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung