Formel 1 2013

— 28.02.2013

Horner über seine Fahrer: "Sie mochten die Duelle"

Der Red-Bull-Teamchef verspricht Mark Webber und Sebastian Vettel identische Voraussetzungen - Der 36-Jährige will im siebten Jahr im Team die Fahrerkrone





Mark Webber und Red Bull. In dieser Ehe hat es in den vergangenen sechs Jahren immer wieder ordentlich gekracht. Besonders sein vermeintlicher Nummer-zwei-Status und die öffentliche Kritik durch Motorsport-Chef Helmut Marko waren für den Australier Schläge ins Kontor. Doch Webber blieb dem Team treu, geht in seine siebte Saison mit den Österreichern und stellt im schnelllebigen Formel-1-Geschäft selbst fest: "Es ist schon ungewöhnlich, dass ein Fahrer so lange bei einem Team ist."

Große Erfolge feierte Webber nur bei Red Bull. Alle neun Grand-Prix-Siege und alle 34 Podien fuhr er mit Autos des Brauseherstellers ein. Und dabei soll es nicht bleiben: "Wir haben in diesem Jahr die Möglichkeit, den letzten Punkt auf unserer Liste abzuhaken", so der 36-Jährige kryptisch. Gemeint ist natürlich der Weltmeister-Titel, der Webber bisher versagt blieb. Meistens hieß der Schuldige Sebastian Vettel. Der Heppenheimer stand des Öfteren im Verdacht, vom Team bevorzugt zu werden.

Christian Horner lässt das nicht im Raum stehen: "Wir geben ihnen identische Voraussetzungen", betont der Teamchef und erwähnt, dass seine Fahrer an dem Duell durchaus ihren Spaß hätten: "Sie haben es immer gemocht, wenn sie gegeneinander gefahren sind. Ich erwarte, dass sie sich gegenseitig sehr hart antreiben." Von einem ergebnisoffenen Konkurrenzkampf in der eigenen Box erhofft sich Horner Fortschritte für seine Farben: "Es geht nicht nur um unsere Jungs, sondern auch um unsere Konkurrenten."

Horner unterstreicht Webbers Beitrag zum Aufstieg seiner Truppe von einem Mittelfeldteam an die Spitze der Szene: "Er war früh bei Red Bull und hat einen großen Teil beigetragen." Dass Webber während seiner Zeit bei Minardi, Jaguar und Williams oft nicht das Material hatte, um ganz große Erfolge zu feiern, aber das Maximum herausholte, ist dem Briten nicht verborgen geblieben: "Es war großartig, dass wir Mark mit einem Auto ausstatten konnten, dass es ihm erlaubt, sein Talent zu zeigen."

Fotoquelle: Red Bull

Stichworte:

Mark Webber

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige