Adrian Sutil kann aufatmen: Der Platz bei Force India ist endlich sicher

Formel 1 2013

— 28.02.2013

Comeback gesichert: Force India bestätigt Sutil

Das lange Warten hat für Adrian Sutil endlich ein Ende: Der Gräfelfinger bekommt den Platz neben Paul di Resta bei Force India



Nach langer Zeit der Ungewissheit - und wichtiger Verhandlungen um Sponsorgelder und Motoren für die Saison 2014 - hat Force India in der Fahrerfrage endlich eine Entscheidung getroffen. Adrian Sutil wird in der bald in Melbourne beginnenden Saison sein Comeback feiern. Der Deutsche, der bereits von 2008 bis 2011 in Diensten des Rennstalls war, kehrt somit nach einem Jahr Pause in die Szene zurück. Sutil wird Teamkollege von Paul di Resta. Die beiden Stammpiloten werden in dieser Woche bei den Testfahrten in Barcelona aktiv sein.

"Ich bin glücklich, wieder in der Formel 1 zu sein", kommentiert Sutil erleichtert. "Ich danke dem Team für diese zweite Chance. Nachdem ich aus der Szene hinaus war, bin ich nun umso entschlossener, meine Ziele zu erreichen. Beim Test in der vergangenen Woche lief es gut. Es fühlte sich fast an, als wäre ich nie weg gewesen. Das Fahren war ganz natürlich und ich war schnell wieder im Rhythmus und am Limit. Ich will nun das Beste aus den verbleibenden Tests machen, dann im Simulator arbeiten und möglichst gut vorbereitet nach Melbourne reisen."

"Die Entscheidung war nicht einfach. Wir haben lange überlegt", sagt Teambesitzer Vijay Mallya, der Sutil über viele Wochen zappeln ließ. "Es war eine knappe Entscheidung. Adrians Erfahrung und seine Vergangenheit in unserem Team gaben den Ausschlag. Er wird unsere Chancen auf das Erreichen unserer Ziele maximieren. Wenn er wieder so fährt wie in der zweiten Saisonhälfte 2011, dann bin ich zuversichtlich. Jules Bianchi hat uns mit seinem Speed und seiner Arbeitsweise beeindruckt. Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr weiter zusammenarbeiten werden und ihn als Fahrer weiter entwickeln können."

Sutil hat seinen bislang letzten Grand Prix im November 2011 in Brasilien absolviert. Beim damaligen Saisonfinale in Interlagos holte der Gräfelfinger als Sechster wichtige Punkte für das Team von Mallya. Bei seinen bisherigen 90 Grand-Prix-Teilnahmen kam Sutil auf insgesamt 95 Zähler. Der 30-Jährige reiste am Mittwochmittag um 14:00 Uhr per Flugzeug zu den Testfahrten nach Barcelona. Wie es mit seinem Konkurrenten um das Force-India-Cockpit, dem Franzosen Jules Bianchi, konkret weitergeht, steht noch nicht fest. Angeblich verhandelt der Franzose nun mit Marussia.

Fotoquelle: pacepix.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Stichworte:

Adrian Sutil

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.